Jura mit Staatsexamen und Wirtschaftsrecht: 30 Studiengänge von Hamburg bis München

Eine volljuristische Ausbildung wird derzeit von nur 2 privaten Universitäten angeboten: Von der EBS Universität für Wirtschaft und Recht in Wiesbaden sowie von der Bucerius Law School in Hamburg. Darüber hinaus gibt es aber eine Vielzahl an privaten Fachhochschulen, die Bachelor und Master in Wirtschaftsrecht anbieten.

All diese Studiengänge mit den Abschlusszielen Staatsexamen, Bachelor of Laws sowie Master of Laws stelle ich Ihnen hier ausführlich vor.

Jura & Wirtschaftsrecht: Alle Studiengänge im Überblick

Hochschule Fresenius

  • Campusstudium
  • Bachelor of Laws (LL.B.)
  • 6 Semester
  • Hamburg
  • auf Wunsch mit Praxissemester
  • Grundlagen der Betriebswirtschaftslehre, Rechnungswesen, Business Communication, Grundlagen Bürgerliches Recht und juristische Arbeitstechniken, Projektmanagement und Präsentationstechniken, Wirtschaftsmathematik, Finanzwirtschaftliche Analyse, Personalmanagement und Führung, Allgemeines Vertragsrec…

Die Hochschule Fresenius bildet Studierende mit dem Bachelor-Studiengang Wirtschaftsrecht zu Rechtsmanagern aus und bietet einen berufsqualifizierenden akademischen Abschluss, der juristische und betriebswirtschaftliche Inhalte – angepasst an die Anforderungen des Wirtschaftslebens – vereint.

  • Campusstudium
  • Bachelor of Science (B.Sc.)
  • 6 Semester
  • Idstein, Köln oder München

Europäische Fernhochschule Hamburg

  • Fernstudium
  • Bachelor of Laws (LL.B.)
  • 6 Semester
  • online
  • Betriebswirtschats- und Managementlehre u.a. Grundlagen der allgem. BWL, Projektmanagement, Finanzmathematik, English for Business, Juristische Arbeitstechnik u.a. Einführung in das Wirtschaftsrecht, Juristische Arbeitstechnik, Juristische Recherche, Wirtschaftsprivatrecht u.a. Grundlagen des Privat…

Der Fernstudiengang Wirtschaftsrecht der Euro-FH verbindet gezielt eine rechtswissenschaftliche Ausbildung mit den erforderlichen wirtschaftswissenschaftlichen Kenntnissen.

Bucerius Law School

  • Campusstudium
  • Erste juristische Prüfung
  • 8 Semester
  • Hamburg

Rheinische Fachhochschule Köln

  • Campusstudium
  • Bachelor of Laws (LL.B.)
  • 6 Semester
  • Köln

SRH Hochschule Heidelberg

  • Campusstudium
  • Bachelor of Laws (LL.B.)
  • 6 Semester
  • Heidelberg
  • Rechtliche Grundlagen und juristische Methodenlehre, Grundlagen des Zivilrechts, Grundlagen des Zivilrechts, Grundlagen des Zivilrechts, Grundlagen de…

Dresden International University

  • Berufsbegleitendes Studium
  • Master of Laws (LL.M.)
  • 4 Semester
  • Dresden
  • Grundlagen der handelsrechtlichen Bilanz, Grundlagen deutsches Recht, Insolvenz und Sanierung, Finanzierung und Investition, Präsentation und Rhetorik…

DIPLOMA Hochschule

  • Fernstudium
  • Bachelor of Laws (LL.B.)
  • 7 Semester
  • online

Dresden International University

  • Berufsbegleitendes Studium
  • Master of Laws (LL.M.)
  • 4 Semester
  • Dresden
  • Einführung in das Medizinrecht, Berufsrecht der Heilberufe,Vertragsrecht, Arzthaftungsrecht, Strafrecht, Arzt und Zahnarzt in der Niederlassung und im…

FOM Hochschule für Oekonomie und Management

  • Berufsbegleitendes Studium
  • Bachelor of Laws (LL.B.)
  • 7 Semester
  • Essen

EBS Universität für Wirtschaft und Recht

  • Campusstudium
  • Erste juristische Prüfung
  • 8 Semester
  • Wiesbaden

Bucerius Law School

  • Campusstudium
  • Master of Laws (LL.M.)
  • 2 Semester
  • Hamburg
  • Campusstudium
  • Master of Laws (LL.M.)
  • 4 Semester
  • Heidelberg

DIPLOMA Hochschule

  • Campusstudium
  • Bachelor of Laws (LL.B.)
  • 6 Semester
  • Bad Sooden-Allendorf (Nähe Göttingen)

Fachhochschule der Wirtschaft

  • Duales Studium
  • Bachelor of Laws (LL.B.)
  • 4,5 Semester
  • Paderborn
  • Fernstudium
  • Master of Arts (M.A.)
  • 5 Semester
  • online
  • Fernstudium
  • Master of Arts (M.A.)
  • 5 Semester
  • online

Rheinische Fachhochschule Köln

  • Campusstudium
  • Master of Laws (LL.M.)
  • 3 Semester
  • Köln

Bucerius Law School

  • Campusstudium
  • Bachelor of Laws (LL.B.)
  • 6 Semester
  • Hamburg

Rheinische Fachhochschule Köln

  • Campusstudium
  • Master of Laws (LL.M.)
  • 3 Semester
  • Köln

Private Hochschule Göttingen

  • Fernstudium
  • Master of Laws (LL.M.)
  • 4 Semester
  • online

International School of Management

  • Campusstudium
  • Bachelor of Laws (LL.B.)
  • 6 Semester
  • Dortmund, Frankfurt/Main, München, Hamburg, Köln

HFH Hamburger Fern-Hochschule

  • Fernstudium
  • Bachelor of Laws (LL.B.)
  • 8 Semester
  • online

IUBH Internationale Hochschule

  • Fernstudium
  • Bachelor of Laws (LL.B.)
  • 6 Semester
  • online

NORDAKADEMIE

  • Campusstudium
  • Master of Laws (LL.M.)
  • 4 Semester
  • Hamburg

HFH Hamburger Fern-Hochschule

  • Fernstudium
  • Master of Laws (LL.M.)
  • 4 Semester
  • online
  • Fernstudium
  • Master of Laws (LL.M.)
  • 5 Semester
  • online

Fachhochschule des Mittelstands

  • Campusstudium
  • Bachelor of Arts (B.A.)
  • 8 Semester
  • Bamberg, Bielefeld, Hannover, Pulheim, Schwerin

SRH Fernhochschule - The Mobile University

  • Fernstudium
  • Bachelor of Laws (LL.B.)
  • 6 Semester
  • online
  • grundlegenden juristischen Fähigkeiten Fragen der Vertragsgestaltung Bürgerliche Recht, Handels-, Arbeits-, Internet- und Medien- sowie das Gesellscha…

German Graduate School of Management and Law

  • Campusstudium
  • Master of Laws (LL.M.)
  • 4 Semester
  • Heilbronn

Welche Law School ist die beste?

Welche Law School die beste ist, kann ich Ihnen an dieser Stelle leider nicht beantworten, denn das hängt von verschiedenen Faktoren ab. Bei Ihrer Entscheidung können Sie sich aber beispielsweise an folgenden Kriterien orientieren:

  • Wo liegt die Hochschule? Passt der Ort der Hochschule zu Ihnen und Ihren Anforderungen?
  • Wie groß ist die Hochschule? Ganz kleine Hochschulen wie die GGS sind häufig teurer, aber die Betreuung ist sehr viel intensiver.
  • Ist die Hochschule eine Fachhochschule oder eine Universität? Unis sind in der Regel promotionsberechtigt und bieten beispielsweise die Möglichkeit zum Staatsexamen.

Hier die interessantesten Law Schools im Kurzprofil:

Logo Bucerius Law SchoolBucerius Law School: Die Buerius Law School ist eine private, staatlich anerkannte Universität mit Sitz in Hamburg. Die Hochschule wurde im Jahr 2000 gegründet Deutschlands erste private Hochschule für Rechtswissenschaft durch die gemeinnützige ZEIT-Stiftung Ebelin und Gerd Bucerius. Im WS 2019/2020 waren insgesamt 858 Studierende an der Hochschule eingeschrieben. Besonderheit: Als Universität ist die Hochschule promotionsberechtigt und ermöglicht außerdem die Erste Juristische Prüfung in Rechtswissenschaft.

Logo GGSGerman Graduate School of Management and Law: Die German Graduate School of Management and Law ist eine private, staatlich anerkannte Fachhochschule mit Sitz in Heilbronn, Baden-Württemberg. Die Hochschule wurde 2006 gegründet, im WS 2019/2020 waren insgesamt 141 an der GGS eingeschrieben. Neben einem MBA in Management bietet die Hochschule einen Master of Laws in Wirtschaftsrecht, der sich an Hochschulabsolventen aller Fachrichtungen richtet.

Logo EBSEBS Universität für Wirtschaft und Recht: Die EBS Universität ist eine private, staatlich zugelassene Universität mit Sitz in Wiesbaden, Hessen, sowie weiterem Standort in Oestrich-Winkel. Die Hochschule wurde 1971 gegründet, die Business School ist die älteste private Hochschule für Betriebswirtschaftslehre in Deutschland. Im WS 2019/2020 waren insgesamt 1931 Studierende an der EBS eingeschrieben. Neben Bachelor- und Masterstudiengängen in BWL bietet die Hochschule auch einen Jura-Studiengang mit Abschlussziel Staatsexamen. Besonderheit: Als Universität ist die EBS promotionsberechtigt.

Logo FreseniusHochschule Fresenius: Die Hochschule Fresenius ist eine der größten privaten Fachhochschulen und wurde im Jahr 1848 gegründet. Sitz der Hochschule ist Idstein in Hessen, die Hochschule betreibt aber weitere Campus etwa in Berlin, München und Hamburg. Im WS 2019/2020 waren insgesamt 12991 an der Hochschule eingeschrieben. Neben BWL-Studiengängen, die auch in berufsbegleitenden Formen angeboten werden, bietet die Hochschule einen Bachelor of Laws in Wirtschaftsrecht an ihrem Campus in Hamburg.

Logo RFHRheinische Fachhochschule Köln: Die Rheinische Fachhochschule ist eine private, staatlich zugelassen Fachhochschule mit Sitz in Köln. Gegründet wurde die Hochschule im Jahr 1985. Im WS 2019/2020 waren insgesamt 6203 Studierende an der Hochschule immatrikuliert. Neben einem Bachelor in Wirtschaftsrecht bietet die Hochschule beispielsweise einen Master in Steuerrecht.

Anzeige

Das kostet ein privates Jura-Studium

Wer privat Rechtswissenschaft studieren möchte, muss mindestens 6500,– Euro im Semester aufbringen, insgesamt zwischen 50.000 und 60.000,– Euro Studiengebühren. Hinzu kommen die Lebenshaltungskosten, die in Hamburg bei etwa 600–800,– Euro monatlich liegen. Hinzu kommen auch die Lebenshaltungskosten für Auslandssemester, die beispielsweise an der Bucerius Law School in Hamburg obligatorisch sind.

Günstiger wird es an den privaten Fachhochschulen, die überwiegend Bachelor- und Master-Studiengänge in Wirtschaftsrecht anbieten. Ein Bachelor-Studium in Wirtschaftsrecht kostet zwischen 15.000 und 30.000,– Euro an Studiengebühren.

Hier eine Übersicht über die Studiengebühren in Rechtswissenschaft- und Wirtschaftswissenschaft-Studiengängen:

StudiengangHochschuleAbschlussKosten/Sem.Gesamtkosten
Rechtswissenschaft
Präsenzstudium
EBS Universität für Wirtschaft und Recht Erste juristische Prüfung 7470,– 59.760,–
Rechtswissenschaft
Präsenzstudium
Bucerius Law School Erste juristische Prüfung 6450,– 51.600,–
Rechtswissenschaft
Präsenzstudium
Bucerius Law School Bachelor of Laws (LL.B.) 6450,– 43.000,–
Wirtschaftsrecht
Präsenzstudium
Hochschule Fresenius Bachelor of Laws (LL.B.) 4770,– 28.620,–
Wirtschaftsrecht
Präsenzstudium
SRH Hochschule Heidelberg Bachelor of Laws (LL.B.) 4020,– 24.120,–
Wirtschaft & Recht
Präsenzstudium
Fachhochschule des Mittelstands Bachelor of Arts (B.A.) 3750,– 22.500,–
Wirtschaftsrecht
Präsenzstudium
Rheinische Fachhochschule Köln Bachelor of Laws (LL.B.) 2772,– 16.632,–

Die meisten privaten Hochschulen unterstützen ihre Studierenden übrigens intensiv bei der Studienfinanzierung, etwa durch Stipendien und Studienkredite sowie Ratenzahlungen. Lassen Sie sich sich also nicht durch die hohen Studiengebühren abschrecken, sondern besprechen Sie mit Ihrer Wunsch-Hochschule, welche Finanzierungsmöglichkeiten die Hochschule anbietet.

Jura-Staatsexamen bzw. Erste juristische Prüfung an Privathochschulen

Rechtswissenschaft mit Abschlussziel Erste juristische Prüfung wird derzeit von lediglich 2 privaten Universitäten angeboten, von der Bucerius Law School in Hamburg sowie von der EBS Universität für Wirtschaft und Recht in Wiesbaden. Für beide Studiengänge müssen die Studierenden tief in die Tasche greifen – zwischen 50.000 und 60.000,– Euro kostet das private Jura-Studium.

Rechtswissenschaft an der Bucerius Law School: Die Bucerius Law School, gegründet im Jahr 2000 durch die ZEIT-Stiftung ZEIT-Stiftung Ebelin und Gerd Bucerius, ist eine kleine private Universität mit Sitz in Hamburg. Derzeit studieren dort zwischen 500 und 600 Männer und Frauen Jura. Die Hochschule bezeichnet ihren Jura-Studiengang als „Jura Plus“. Der Studiengang schließt mit mehreren Abschlüssen ab, und zwar mit einem Bachelor of Laws nach 10 Trimestern und schließlich mit der Ersten Juristischen Prüfung nach 12 Trimestern. Das 7. Trimester ist ein Auslandstrimester, das Studierende an einer der Partnerhochschulen der Bucerius Law School verbringen. Die Studiengebühren liegen bei 4.300 Euro pro Trimester bzw. insgesamt 51.600,– Euro, die Hochschule vergibt aber auch Stipendien.

Rechtswissenschaft an der EBS Universität für Wirtschaft und Recht: Die EBS-Universität ist eine private Universität mit Hauptstandort in Wiesbaden und zusätzlichem Campus in Oestrich-Winkel. Die Hochschule wurde 1971 gegründet, derzeit sind knapp 2000 Studierende eingeschrieben. Der Jura-Studiengang wird am Standort Wiesbaden angeboten und dauert insgesamt 8 Semester bis zur Ersten Juristischen Prüfung. Schwerpunkt des Studiengangs ist Wirtschaftsrecht, in etwa 5 Jahren Studium erwerben die Studierenden insgesamt 3 akademische Abschlüsse: den LL.B., die Erste juristische Prüfung sowie optionale einen Master. Zusätzlich absolvieren die Studierenden ein Auslandssemester. Der Studiengang kostet insgesamt knapp 60.000,– Euro an Studiengebühren.

Wirtschaftsrecht privat studieren

Im Gegensatz zur Rechtswissenschaft wird das Fach Wirtschaftsrecht an zahlreichen privaten Hochschulen angeboten, überwiegend von Fachhochschulen. Wirtschaftsrecht kombiniert die juristische Grundlagenausbildung mit betriebswirtschaftlichen Modulen. Die meisten Bachelor in Wirtschaftsrecht schließen mit einem Bachelor of Laws ab, die meisten Master in Wirtschaftsrecht mit einem Master of Law.

Im LL.B. Wirtschaftsrecht an der Hochschule Fresenius sieht der Studienverlauf beispielsweise wie folgt aus:

  • 1. Semester: Grundlagen der Betriebswirtschaftslehre, Rechnungswesen, Business Communication, Grundlagen Bürgerliches Recht und juristische Arbeitstechniken, Projektmanagement und Präsentationstechniken, Wirtschaftsmathematik
  • 2. Semester: Finanzwirtschaftliche Analyse, Personalmanagement und Führung, Allgemeines Vertragsrecht, Arbeitsrecht, Handelsrecht, Unternehmensrecht, Wissenschaftliches Arbeiten
  • 3. Semester: Besonderes Schuldrecht, Mobiliarsachenrecht, Wirtschaftsverwaltungsrecht, Europarecht, Wirtschaftsstrafrecht, Compliance und Datenschutzrecht, Gewerblicher Rechtsschutz, Recht der digitalen Wirtschaft, Steuerrecht, Insolvenzrecht, Grundzüge der Volkswirtschaftslehre
  • 4. Semester: International and Intercultural Management, Data Science und Data Analytics, Digitale Transformation, Schwerpunkt I
  • 5. Semester: Business-Planspiel, Praxisprojekt, Wirtschaftsethik und Nachhaltigkeit, Schwerpunkt II
  • 6. Semester: Mediation und Zivilverfahrensrecht, Verhandeln und Gestalten im Wirtschaftsrecht, Legal Risk Management und Legal Tech, Wahlpflichtmodul, Bachelorkolloquium, Bachelorarbeit

Hier die wichtigsten Bachelor in Wirtschaftsrecht an privaten Hochschulen auf einen Blick:

StudiengangHochschuleAbschlussDauerKosten/Sem.
Wirtschaftsrecht
Präsenzstudium
SRH Hochschule Heidelberg Bachelor of Laws (LL.B.) 6 Semester 3540,– €
Wirtschaftsrecht
Präsenzstudium
DIPLOMA Hochschule Bachelor of Laws (LL.B.) 6 Semester 2370,– €
Wirtschaftsrecht
Duales Studium
Fachhochschule der Wirtschaft Bachelor of Laws (LL.B.) 4,5 Semester 3600,– €
Wirtschaftsrecht
Präsenzstudium
Rheinische Fachhochschule Köln Bachelor of Laws (LL.B.) 6 Semester 2772,– €
Wirtschaftsrecht
Präsenzstudium
Hochschule Fresenius Bachelor of Laws (LL.B.) 6 Semester 4770,– €
Wirtschaftsrecht
Fernstudium
IUBH Internationale Hochschule Bachelor of Laws (LL.B.) 6 Semester 1872,– €
Wirtschaftsrecht
Präsenzstudium
International School of Management Bachelor of Laws (LL.B.) 6 Semester 5100,– €
Anzeige