Psychologie

Universität Witten/Herdecke

Informieren Sie sich hier ausführlich über das Studium Psychologie zum Bachelor of Science (B.Sc.). Es handelt sich um ein Präsenzstudium. Der Studiengang ist grundständig und wird angeboten von der Hochschule Universität Witten/Herdecke in Witten.

Überblick

Hochschule  Universität Witten/Herdecke
Fachrichtung  Sozialwissenschaften, Psychologie
Art  Präsenzstudium
Abschluss  grundständig, Bachelor of Science (B.Sc.)
Studienort  Witten
Unterrichtssprache  Deutsch
Studieninhalte  Einführung in die Psychologie, Statistik, Psychologische Forschungsmethodik, Wissenschaftstheorie und philosophische Grundlagen der Psychologie, Grundlagen der Psychologischen Diagnostik, Praxis der Psychologischen Diagnostik, Allgemeine Psychologie I, Allgemeine Psychologie II, Biologische Psychologie, Sozialpsychologie, Persönlichkeitspsychologie, Entwicklungspsychologie, Einführung in die Klinische Psychologie und Psychotherapie, Basiskompetenzen Klinisch-Psychotherapeutischen Handelns, Pädagogische Psychologie, Arbeits- und Organisationspsychologie, Empirisches Praktikum –Curriculum Longitudinale, Progresstest Psychologie, Versuchspersonenstunden, Berufspraktische Tätigkeit, Studium fundamentale, Bachelorarbeit
ECTS  180 ECTS-Punkte werden erworben
Dauer  6 Semester
Einschreibung  Wintersemester und Sommersemester
Kosten  3702 EUR pro Semester
Mehr Infos Hochschulprofil Universität Witten/Herdecke

Zulassungsvoraussetzungen

Die Anzahl der Studienplätze ist begrenzt auf maximal 38 Studierende pro Semester.
Die Zulassung erfolgt über eine schriftliche Bewerbung und ein persönliches Auswahlverfahren.
Für die schriftliche Bewerbung wird Folgendes vorausgesetzt:
eine Hochschulzugangsberechtigung
ein 4-seitiges Motivationsschreiben
ein dreimonatiges Praktikum oder die Bestätigung eines Praktikumsplatzes in einer klinischen Einrichtung oder einer Beratungsstelle; das Praktikum darf nicht länger als zwei Jahre zurückliegen

Fragen und Meinungen

Fragen zum Studium Psychologie? Stellen Sie hier Ihre Frage, auch anonym. Ein Mitarbeiter der Hochschule Universität Witten/Herdecke oder die Redaktion wird Ihnen antworten.

 • vor 6 Tagen

Ist ein Praktikum, welches zum Studium passt, erforderlich, um sich an einer privaten Uni zu bewerben? Und wie lang müsste das jeweilige Praktikum sein?

privathochschulen.net

 • vor 6 Tagen

Hallo Victoria,
Bewerberinnen und Bewerber für diesen Psychologie-Studiengang müssen ein dreimonatiges Praktikum oder die Bestätigung eines Praktikumsplatzes in einer klinischen Einrichtung oder einer Beratungsstelle nachweisen.

Das Praktikum muss vor den Auswahlgesprächen begonnen haben und spätestens mit der Immatrikulation abgeschlossen sein.

Eine berufliche Tätigkeit im psychosozialen Bereich ist anrechenbar. Sowohl Praktikum als auch die berufliche Tätigkeit dürfen nicht länger als zwei Jahre zurückliegen.

 • vor 2 Jahren

Wie bezahlt man die Kosten für das Studium? Monatlich, jedes Semester oder nach dem abgeschlossenem Studium?

privathochschulen.net

 • vor 1 Jahr

Hallo Alina,

für die Finanzierung des Studiums an der Uni Witten können Sie zwischen drei Zahlungsvarianten wählen. Dabei zahlen Sie unabhängig von der Variante im Schnitt das Gleiche. Außerdem ist es egal, wie lange Sie studieren – die Beiträge richten sich nach dem Abschluss.

Varianten:
  • Zahlungsvariante 1: Einkommensabhängige Späterzahlung
  • Zahlungsvariante 2: Fixbetragsorientierte Sofortzahlung
  • Zahlungsvariante 3: Hälftige Späterzahlung und hälftige Sofortzahlung
1

 • vor 2 Jahren

Kann ich noch dem Masterstudiengang Psychologie an der Uni Witten eine Ausbildung zum psychologischen Psychotherapeuten machen? Wenn ja in alles Bundesländern Deutschlands oder nur in bestimmten ?

privathochschulen.net

 • vor 1 Jahr

Hallo,

das können Sie. U.W. in allen Bundesländern.

 • vor 3 Jahren

Kann ich bei euch auch nur mit einem Realschulabschluss studieren

privathochschulen.net

 • vor 3 Jahren

Hallo Chris,

für die Bewerbung an der Uni Witten/Herdecke müssen Sie u.a. ein Zeugnis über die allgemeine Hochschulreife oder den Nachweis eines gleichwertigen Abschlusses beilegen. Falls Sie Psychologie ohne Abitur studieren wollen, werfen Sie beispielsweise mal einen Blick auf das Studienangebot der PFH Göttingen: Psychologie, Bachelor of Science, PFH Göttingen.

 • vor 3 Jahren

Ist es möglich nach dem erfolgreichen Abschluss Bachelor Psychologie an der privaten Universität Witten/Herdecke anschließend den Master in Psychologie (klinische Psychologie) an jeder staatlichen Universität Deutschlands zu machen?

Oder gibt es hierbei Einschränkungen (bezüglich dieses Bachelor Abschlusses)?

privathochschulen.net

 • vor 3 Jahren

Hallo Marta,

zum einen erwerben Sie auch an der Uni Witten/Herdecke einen ganz normalen Bachelor-Abschluss, da es sich um eine staatlich zugelassene Hochschule handelt. Der Abschluss unterscheidet sich insofern nicht von ähnlichen Abschlüssen, die Sie an staatlichen Hochschulen erwerben können.

Zum anderen hängt die Zulassung in einen Masterstudiengang später von den Zulassungsvoraussetzungen des entsprechenden Studiengangs ab. Beispiel: der konsekutive Master of Science in Psychologie an der Hochschule Fresenius. Vorausgesetzt wird für diesen u.a.
ein erfolgreich (mit der Note „gut“ oder besser) abgeschlossenes Bachelorstudium der (Angewandten) Psychologie mit mindestens 180 ECTS-Punkten oder ein erfolgreicher Abschluss eines inhaltlich vergleichbaren Studiums

Das heißt, dass Sie mit dem Bachelor-Abschluss der Uni Witten/Herdecke sehr wahrscheinlich ins Master-Studium der Hochschule Fresenius zugelassen werden.

Die Zulassung hängt also nicht davon ab, ob Sie den Bachelor an einer privaten Hochschule oder an einer staatlichen Hochschule erworben haben, solange die Hochschule staatlich zugelassen ist. Sondern von den Zulassungsvoraussetzungen des entsprechenden Master-Studiengangs. Informieren Sie sich ggf., bevor Sie das Studium an der Uni Witten/Herdecke antreten, über passende Masterstudiengänge und die Voraussetzungen.

 • vor 3 Jahren

Kann man dann auch therapieren? Manche Psychologie-Studiengänge ermöglichen einem ja dennoch nicht Psychotherapeut zu werden.

privathochschulen.net

 • vor 3 Jahren

Hallo,
es handelt sich hier um einen Bachelor-Studiengang in Psychologie, nicht um eine Psychotherapie-Ausbildung. Um eine Psychotherapie-Ausbildung absolvieren zu können, könnten Sie beispielsweise diesen Studiengang an der Uni Witten/Herdecke studieren, der seinen Schwerpunkt auf Klinischer Psychologie hat. Nach dem Bachelorstudium ist die Aufnahme in den Masterstudiengang Psychologie mit Schwerpunkt klinische Psychologie und Psychotherapie an der Universität Witten/Herdecke oder in ein vergleichbares Masterprogramm an einer anderen Hochschule möglich, etwa ins Masterstudium Psychologie an der PFH Göttingen. Anschließend könnten Sie ggf. die Ausbildung zum Psychotherapeuten anschließen.
1

Interessante Alternativen

Hochschule Fresenius

  • Campusstudium
  • Bachelor of Science (B.Sc.)
  • 6 Semester
  • Studienort Berlin, Düsseldorf, Frankfurt/Main, Hamburg, Heidelberg, Köln, München oder Wiesbaden
  • Einführung in die Psychologie, ihre Geschichte und Forschungsmethoden, Statistik, Empirisch-experimentelles Forschungsprojekt, Psychologische Diagnostik, Kognitive und biologische Grundlagen des Verhaltens und Erlebens, Grundlagen intra- und interpersoneller Prozesse, Pädagogische Psychologie, Ergän…
  • 8 Kommentare

Der Bachelorstudiengang Psychologie bereitet sowohl auf eine erste qualifizierte Berufstätigkeit vor, als auch auf die Möglichkeit, die Kenntnisse mittels anschließendem Masterstudium zu vertiefen und sich somit weitere berufliche Tätigkeitsfelder zu erschließen. Durch die Schwerpunktwahl haben Sie die Möglichkeit, sich neben dem Schwerpunkt Klinische Psychologie, welchen alle Studierenden im 4. Semester durchlaufen, im gesundheitspsychologischen, sportpsychologischen oder wirtschaftspsychologischen Bereich zu qualifizieren.

MSH Medical School Hamburg

  • Campusstudium
  • Bachelor of Science (B.Sc.)
  • 6 Semester
  • Studienort Hamburg
  • Allgemeine Psychologie, Differentielle und Persönlichkeitspsychologie, Entwicklungspsychologie, Sozialpsychologie, Biologische Psychologie, Kognitiv-a…