Business Administration

Leibniz-Fachhochschule

Informieren Sie sich hier ausführlich über das Studium Business Administration zum Bachelor of Arts (B.A.). Es handelt sich um ein duales Studium. Der Studiengang ist grundständig und wird angeboten von der Hochschule Leibniz-Fachhochschule in Hannover.

Überblick

Hochschule  Leibniz-Fachhochschule
Fachrichtung  Wirtschaftswissenschaften, Betriebswirtschaft
Art  duales Studium
Abschluss  grundständig, Bachelor of Arts (B.A.)
Studienort  Hannover
Studieninhalte 

BWL-Grundlagen: (Einführung BWL, wissenschaftliches Arbeiten, Grundlagen in u.a. Produktion und Logistik, Marketing, Personalprozesse), Unternehmensorganisation, Human Resources und Führung: (Personalmanagement, Personalführung, Qualitäts- und Prozessmanagement), Marketingmanagement: (operatives und strategisches Marketing, International Marketing, Digital Marketing, Marktforschung), Finanzwirtschaft und Controlling: (Finanzierung, Investition, operatives und strategisches Controlling), Rechnungswesen, Steuerlehre und Recht: (Buchführung, Jahresabschluss, Bilanzierung, Kostenrechnung, betriebliche Steuerlehre, Arbeits- und Sozialrecht, Handels- und Gesellschaftsrecht, Bürgerliches Recht), IT-Management: (Wirtschaftsinformatik, Business Intelligence, Datenbankmanagement), Quantitative Methoden: (Mathematik, Statistik, empirische Sozialforschung, Operation Research, statistische Software), Volkswirtschaftslehre: (Makroökonomik, Wirtschaftspolitik, Mikroökonomik), Wirtschaftspsychologie: (Grundlagen Wirtschaftspsychologie, Arbeits- und Organisationspsychologie, anwendungsorientierte Psychologie), Digitale Transformation: (Digital Marketing und Management, Digital Leadership und Organisation), Projektmanagement: (Einführung Projektmanagement, klassisches und agiles Projektmanagement, Praxisprojekte), Soft Skills: (Kommunikation, Rhetorik, Präsentation, Moderation), Englischsprachige Vorlesungen: (Wirtschaftsenglisch, International Management, Basics in Marketing), Zusatzqualifikationen (freiwillig): (Basiszertifikat Projektmanagement (GPM), IHK Projektleiter

Vertiefungen 

Industriebetriebslehre/Automotive, Finanzdienstleistungen, Handel und Dienstleistungen, Logistik, Tourismus- und Eventmanagement, Health Management

Unterrichtssprache  Deutsch
ECTS  180 ECTS-Punkte werden erworben
Dauer  6 Semester
Studienbeginn  Wintersemester
Kosten monatlich ab 565 EUR
Kosten gesamt ab 20340 EUR
Mehr Infos Hochschulprofil Leibniz-Fachhochschule

Zulassungsvoraussetzungen

Hochschulzugangsberechtigung in Niedersachsen (z. B. Abitur, Fachhochschulreife oder aufgrund der beruflichen Vorbildung)
Ausbildungs-/ Studienvertrag mit einem (Partner-) Unternehmen


Über den Studiengang

Das Curriculum dieses Studiengangs umfasst die Bereiche Grundlagen, Betriebswirtschaftslehre, Volkswirtschaftslehre, Rechtswissenschaften, die Spezialisierung der Berufsfachrichtung und die Wahlpflichtfächer.
Das Studium stellt eine grundlegende fundierte akademische Ausbildung dar, die auf universelle Berufseinstiegsmöglichkeiten in der Wirtschaft abzielt. Aufgrund dieser breiten Ausrichtung des Studiums können die Studierenden vielseitige Aufgaben in industriellen Produktions-, Dienstleistungs- und Handelsunternehmen sowie bei öffentlichen Arbeitgebern übernehmen.
Folgende Studienrichtungen werden angeboten:
Automotive
Basierend auf der allgemeinen Industriebetriebslehre vertieft diese Fachrichtung insbesondere den Automotivebereich. Die Besonderheiten der automobilen Wertschöpfungskette werden anhand von praktischen Beispielen erarbeitet. Ziele, Aufgaben und Interaktionen vom OEM und Tier1-Suppliern werden aufgezeigt.
Finanzdienstleistungen
Die Fachrichtung führt umfassend in das Finanzsystem ein und stellt einen internationalen Bezug her. Banken und Versicherungen sind nicht mehr getrennt voneinander agierende Elemente des finanziellen Sektors, da sie als Wettbewerber oder komplementär in einem gemeinsamen Markt auftreten. Sie sollen als Finanzintermediäre verstanden und ihre besonderen Funktionen erkannt werden.
Handel/Dienstleistungen
Beginnend mit der gesamtwirtschaftlichen Betrachtung des Handels beinhaltet das Handelsmanagement die Entwicklung der Betriebsformen, Distributionssysteme sowie die marktorientierte Unternehmensführung. Das Dienstleistungsmanagement umfasst z.B. die Organisation von Dienstleistungen, das Outsourcing usw. Im Bereich Channel Management werden neben den klassischen Distributionssystemen auch E-Business-Systeme behandelt.
Industrie
Die Fachrichtung Industrie beschäftigt sich zunächst mit den Grundlagen der Industriebetriebslehre, in denen die Kenntnisse dieser speziellen Betriebswirtschaftslehre vermittelt sowie strukturelle und prozessorientierte Aufgaben, Probleme und Entscheidungsbedarfe fokussiert werden. Es wird dabei berücksichtigt, dass die Konturen zwischen Industrie- und Dienstleistungsunternehmen zunehmend verwischen.
Logistik
In den ersten Semestern eignen sich die Studierenden logistikspezifische Grundlagen (Externe Logistiksysteme, Intra-Unternehmenslogistik, Logistikrecht) an. Mit fortschreitendem Studium erfolgt die Vermittlung vertiefender Inhalte (Logistics Management and Strategy, Global Logistics Management, Logistics Controlling, IT-Systems/E-Logistics).
Steuern und Bilanzen
Diese Fachrichtung beschäftigt sich intensiv mit der Rechnungslegung, Finanzberichterstattung und Besteuerung von Unternehmen. Hierzu gehören etwa die internationale Rechnungslegung IFRS, die Analyse von Jahres- und Konzernabschlüssen oder die Analyse steuerlicher Auswirkungen von unternehmerischen Entscheidungen. Die Studierenden qualifizieren sich so für spezifische Fachaufgaben im Bereich Rechnungslegung, Wirtschaftsprüfung oder Steuerberatung.
Tourismus- und Eventmanagement
Neben der Vermittlung von betriebswirtschaftlichen Grundlagen der Touristik- und Eventbranche, insbesondere des Tourismus- und Eventmanagements, werden Regelungen des deutschen und EU-Rechts vermittelt. Die Grundlagen der Branche sowie Controlling, verschiedene Marketingstrategien und Managementansätze werden erläutert.
Health Management
Diese Vertiefung  kombiniert die Grundlagen aus Betriebswirtschaft und Gesundheitswesen. Um sich zukunftsorientiert mit Fragen der Medizin unter ökonomischen Gesichtspunkten auseinandersetzen zu können, erlangen Sie in dieser Vertiefungsrichtung tiefgehende Fähigkeiten und praxisorientiertes Wissen. Neben wirtschaftlichem Know-how und rechtlichen Kenntnissen werden methodische Kompetenzen erworben, die in Theorie und Praxis erlernt und angewendet werden. Kompetenz: Sie erwerben fundiertes Fachwissen und Verständnis über betriebs- und gesundheitswirtschaftliche Zusammenhänge. Management: Sie erlernen mithilfe qualitativer und quantitativer Methoden die Planung und Steuerung von betriebswirtschaftlichen Prozessen im Gesundheitswesen. Aktualität: Mit innovativen und agilen Ansätzen steigen Sie in Zukunftsthemen des Gesundheitswesens wie Digitalisierung und Big Data ein.
 

Studienberatung

Fragen zum Studium Business Administration? Stellen Sie hier Ihre Frage, auch anonym. Ein Mitarbeiter der Hochschule Leibniz-Fachhochschule oder die Redaktion wird Ihnen antworten.

Ihre Frage an die Studienberatung?
or post as a guest
Lade Kommentar … The comment will be refreshed after 00:00.

Interessante Alternativen

Rheinische Fachhochschule Köln

  • Campusstudium
  • Bachelor of Arts (B.A.)
  • 6 Semester
  • Studienort Köln, Bergheim, Schleiden, Remscheid, Geilenkirchen, Wermelskirchen oder Neuss
  • Grundlagen der Betriebswirtschaft, Buchführung und Grundlagen der Bilanzierung, Wirtschaftsmathematik, Wissenschaftliches Arbeiten, Wirtschaftskommuni…
  • 2 Kommentare

Hochschule Fresenius

  • Berufsbegleitendes Studium
  • Bachelor of Arts (B.A.)
  • 7 Semester
  • Studienort Hamburg, Köln, Wiesbaden oder virtueller Campus
  • kann verkürzt werden auf 7 Semester bei erfolgreich abgeschlossener kaufmännischer Ausbildung
  • Einführung in die Betriebswirtschaftslehre, Buchführung und Kostenrechnung, Medien, Ethik und Gesellschaft, Business Language Issues, Einführungsprojekt zum selbstorganisierten Lernen, Kommunikation und Präsentation, Einführung in die Volkswirtschaftslehre, Mathematik, Bürgerliches Recht, Business N…

Das berufsbegleitende Studium BWL wird in Hamburg, Köln, Wiesbaden oder am virtuellen Campus angeboten und richtet sich an Studierende, die neben ihrem Studium Vollzeit oder Teilzeit arbeiten. Alle Vorlesungen finden typischerweise an 2–3 Abenden werktags sowie an 2–3 Samstagen ganztägig pro Monat statt.