Gesundheitsmanagement

Deutsche Hochschule für Prävention und Gesundheitsmanagement

Informieren Sie sich hier ausführlich über das Studium Gesundheitsmanagement zum Bachelor of Arts (B.A.). Es handelt sich um ein Fernstudium. Der Studiengang ist grundständig und wird angeboten von der Hochschule Deutsche Hochschule für Prävention und Gesundheitsmanagement in Saarbrücken.

Überblick

Hochschule  Deutsche Hochschule für Prävention und Gesundheitsmanagement
Fachrichtung  Gesundheitswissenschaften, Gesundheitsmanagement
Art  Fernstudium
Abschluss  grundständig, Bachelor of Arts (B.A.)
Studienort  Saarbrücken
Unterrichtssprache  Deutsch
ECTS  210 ECTS-Punkte werden erworben
Dauer  7 Semester
Studiengebinn  jederzeit
Semesterbeitrag 1980 EUR
Mehr Infos Hochschulprofil Deutsche Hochschule für Prävention und Gesundheitsmanagement

Zulassungsvoraussetzungen

Eine Hochschulzugangsberechtigung, z.B. Allgemeine Hochschulreife bzw. der schulische Teil der Fachhochschulreife, Abschluss als Meister/Fachwirt, Fachschulabschluss oder Berufsfortbildungsabschluss sowie
Ausbildungsvertrag mit einem Unternehmen

Über den Studiengang

Mit dem Abschluss "Bachelor of Arts" Gesundheitsmanagement entwickeln Sie zukunftsorientierte Strategien und Konzepte zur Prävention und Gesundheitsförderung für verschiedene Zielgruppen, setzen diese um und bewerten deren Wirksamkeit unter gesundheitlichen und ökonomischen Gesichtspunkten. In verschiedenen Settings, wie z. B. Betrieb, Kindergarten, Schule oder Gemeinde, ist es Ihre Aufgabe, einzelne Präventionsprojekte zu initiieren, zu begleiten und die Qualität dieser Projekte zu sichern. In traditionellen Einrichtungen des Gesundheitswesens, wie beispielsweise in Arztpraxen und Apotheken oder bei gesundheitsorientierten Bewegungsanbietern, wie z. B. Fitness- oder Gesundheitsunternehmen, erstellen Sie im Rahmen der individuellen Gesundheitsförderung maßgeschneiderte Bewegungsprogramme für Ihre Klienten und führen diese eigenständig durch. Sie geben gezielte Ernährungsempfehlungen und beraten, motivieren und unterstützen Ihre Klienten bei dem Aufbau und der Beibehaltung eines gesunden Lebensstils. Darüber hinaus kommt dem Gesundheitsmanager eine wichtige Rolle als Koordinator im Gesundheitswesen zu. Sie koordinieren und vernetzen verschiedene Maßnahmen der Therapie und Prävention, um Synergieeffekte für Ihre Klienten optimal zu nutzen.

Studienberatung

Fragen zum Studium Gesundheitsmanagement? Stellen Sie hier Ihre Frage, auch anonym. Ein Mitarbeiter der Hochschule Deutsche Hochschule für Prävention und Gesundheitsmanagement oder die Redaktion wird Ihnen antworten.

Ihre Frage an die Studienberatung?
or post as a guest
Lade Kommentar … The comment will be refreshed after 00:00.

Interessante Alternativen

Deutsche Hochschule für Prävention und Gesundheitsmanagement

  • Fernstudium
  • Bachelor of Arts (B.A.)
  • 7 Semester
  • Studium bundesweit möglich

Mit dem Abschluss "Bachelor of Arts" Fitnessökonomie sind Sie als Führungskraft in einem Dienstleistungsunternehmen innerhalb der Zukunftsbranche Präv …

IU Internationale Hochschule

  • Duales Studium
  • Bachelor of Arts (B.A.)
  • 7 Semester
  • Studienort Augsburg, Berlin, Bielefeld, Braunschweig, Bremen, Dortmund, Dresden, Duisburg, Düsseldorf, Erfurt, Essen, Frankfurt, Hamburg, Hannover, Köln, Leipzig, Mainz, Mannheim, München, Münster, Nürnberg, Stuttgart, Ulm, Virtueller Campus
  • Grundlagen der Betriebswirtschaftslehre, Health Care Management I, Einführung in das wissenschaftliche Arbeiten, Computer Training, Praxisprojekt I, Buchführung und Jahresabschluss, Grundlagen der Volkswirtschaftslehre, Health Care Management II, Medizin für Nichtmediziner I, Praxisprojekt II, Koste…

Im dualen Studium Gesundheitsmanagement an Deutschlands größter Hochschule beschäftigen Sie sich systematisch mit Themen wie Gesundheitsökonomie, Qualitätsmanagement und Betriebswirtschaftslehre. Zusätzlich vertiefen Sie sich beispielsweise in Pflegemanagement oder in Krankenhausmanagement. In 7 Semestern Regelstudienzeit wechseln sich Theorie und Praxis regelmäßig ab, etwa im wöchentlichen Wechsel. Und die Studiengebühren, die übernimmt Ihr Praxispartner!