Business Administration

Informiere dich hier ausführlich über das Studium Business Administration zum Bachelor of Arts (B.A.). Es handelt sich um ein Präsenzstudium. Der Studiengang ist grundständig und wird angeboten von der Hochschule FOM Hochschule für Oekonomie und Management in Essen.

Überblick

Hochschule  FOM Hochschule für Oekonomie und Management
Fachrichtung  Wirtschaftswissenschaften, Betriebswirtschaft
Art  Präsenzstudium
Abschluss  grundständig, Bachelor of Arts (B.A.)
Studienort  Essen
Unterrichtssprache  Deutsch
ECTS  180 ECTS-Punkte werden erworben
Dauer  7 Semester
Einschreibung  Wintersemester und Sommersemester
Kosten  1770 EUR pro Semester

Zulassungsvoraussetzungen

Voraussetzungen:
Allgemeine Hochschulreife (Abitur) oder Fachhochschulreife
Da die Studiengänge für Berufstätige konzipiert sind, wird eine Berufstätigkeit empfohlen, ist aber nicht zwingend erforderlich.

Über den Studiengang

Deutschsprachiger Studiengang Business Administration
Abschluss: Bachelor of Arts (B.A.)

Dieses betriebswirtschaftliche Studium qualifiziert Sie generalistisch und praxisnah: Aufgrund der hier erworbenen Schlüsselqualifikationen wie Team- und Kommunikationsfähigkeit und des Fachwissens zu allen betrieblichen Funktionsbereichen können Sie sich nach Ihrem Abschluss schnell in neue Aufgaben einarbeiten und wirtschaftswissenschaftlich fundierte Lösungen für die Praxis entwickeln. Dazu zählt auch die Kompetenz, fachkundig innerhalb eines Teams zu kommunizieren und sicher zu präsentieren. Sie übernehmen fachübergreifend Verantwortung und bewältigen Projekte mit ganzheitlicher Aufgabenstellung. Dank Ihrer Kenntnisse in Business English sind Sie darüber hinaus in der Lage, auch in international zusammengesetzten Projektteams zu arbeiten.

STUDIENINHALTE UND VERLAUF:

Dieser Studiengang bietet ein generalistisch angelegtes, betriebswirtschaftliches Studium, das praxisnah auf die Bedürfnisse von Berufstätigen in den verschiedensten Branchen und Funktionsbereichen abgestimmt ist. Die Lehrveranstaltungen finden durchgängig in deutscher Sprache statt. Auch die abschließende Bachelor-Thesis wird in deutscher Sprache verfasst.

Die ersten Semester befassen sich mit der Vermittlung grundlegender betriebs- und volkswirtschaftlicher Kenntnisse. Ab dem 5. Semester stehen vielfältige Vertiefungsmodule zur Wahl, so dass Sie Ihr Studium Ihrem persönlichen Arbeitsumfeld bzw. Ihren zukünftigen Interessengebieten anpassen können (vertiefende Informationen zu den Wahlmodulen erhalten Sie bei Ihrer regionalen Studienberatung). Ergänzend findet im 5. Semester Unterricht in Wirtschaftsenglisch statt.

Das berufsintegrierende FOM-Konzept bietet eine optimale Verbindung Ihrer Arbeit im Unternehmen mit einem wirtschaftswissenschaftlichen Hochschulstudium. Der innovative Lehrmethoden-Mix aus Präsenzvorlesungen, Workshops und Gruppenarbeit qualifiziert für Managementaufgaben in nahezu allen Berufsfeldern und fördert wichtige Schlüsselkompetenzen wie Team und Kommunikationsfähigkeit.

Im 7. Semester stehen interdisziplinäre Fallstudien sowie die Abschlussarbeit (Bachelor-Thesis) im Vordergrund. Dabei werden die wissenschaftlichen Kenntnisse aus dem Studium auf konkrete Fälle der Wirtschaftspraxis angewandt. Mit Abschluss des Hochschulstudiums wird der akademische Grad »Bachelor of Arts (Business Administration)« vergeben.

Fragen und Meinungen

Fragen zum Studium Business Administration? Stelle deine Frage hier, auch anonym. Ein Mitarbeiter der Hochschule FOM Hochschule für Oekonomie und Management oder die Redaktion wird dir antworten. Oder teile anderen deine Meinung zum Studiengang Business Administration mit.

Wie teuer wird der Studiengang sein ?

privathochschulen.net

Hallo Alicia,
die Studiengebühren liegen derzeit (06/2018) bei 295,– Euro monatlich. Hinzu kommen Prüfungsgebühren i.H.V. 300,–, die anfallen, sobald Sie sich für die Abschlussarbeit anmelden. Das BA-Studium Business Administration an der FOM kostet insgesamt 12690 Euro.

Dieser Eintrag wird vom Anbieter FOM Hochschule für Oekonomie und Management gepflegt.
Letzte Aktualisierung am 17.06.2018.