Logo Angewandte Gesundheits- und Therapiewissenschaften

Angewandte Gesundheits- und Therapiewissenschaften

Hochschule Fresenius

Dieser berufsbegleitende Studiengang richtet sich an ausgebildete Fachkräfte etwa der Physiotherapie, Ergotherapie oder Logopädie. Theoretische Modelle der Gesundheits- und Therapiewissenschaften werden mit praktischen Methoden verknüft, die Sie in Ihrem Berufsalltag direkt anwenden können. Sie studieren wahlweise in Idstein nahe Wiesbaden oder in Köln.

Überblick

Hochschule  Hochschule Fresenius
Fachrichtung  Gesundheitswissenschaften, Physiotherapie
Art  berufsbegleitendes Studium
Abschluss  grundständig, Bachelor of Science (B.Sc.)
Studienort  Idstein oder Köln
Unterrichtssprache  Deutsch
Studieninhalte  Wissenschaftliche Theoriebildung, Grundlagen des wissenschaftlichen Arbeitens, Wissenschaftliche Methodik, Evidenzorientierte Praxis, Wahlbereich I, Habitus kritisches Denken, Theoriegeleitetes Handeln, Prävention & Gesundheitsförderung, Gesundheit, Rehabilitation & Behinderung, Beratung und edukative Angebote, Handlungsfelder Prävention, Aspekte der Bevölkerungsgesundheit, Fortbildung & Lehre gestalten, Forschungskolloquium, Wahlbereich II, Epidemiologie, Pattern Training, Abschlussprüfung, Bachelorarbeit
Vertiefungen  Ernährung, Pädiatrie, Edukation
ECTS  210 ECTS-Punkte werden erworben
Dauer  4 Semester
Studiengebinn  Wintersemester und Sommersemester
Kosten  2160 EUR pro Semester
Mehr Infos https://www.hs-fresenius.de
  • keine Numerus Clausus, Zeugnisnote spielt für die Zulassung keine Rolle
  • Studium in Idstein oder Köln, den Studienstandort können Sie im Laufe des Studiums beliebig wechseln
  • berufsbegleitendes Studium in nur 4 Semestern für alle mit einer Berufsausbildung im Gesundheitsbereich

Zulassungsvoraussetzungen

Therapeut und Klient
Mit Ihrem B.Sc. in Angewandte Gesundheits- und Therapiewissenschaften arbeiten Sie beispielsweise in der Beratung, Durchführung und Konzeptionierung von Therapie, Inklusion, Gesundheitsförderung und Prävention.

Um an der Hochschule Fresenius ein Hochschulstudium aufnehmen zu können, müssen Studienbewerber die für das Studium erforderliche Qualifikation (Hochschulzugangsberechtigung) nachweisen. Diese wird nachgewiesen durch:

  • die allgemeine Hochschulreife (Abitur), diese berechtigt zum Studium an allen Hochschulen und in allen Bundesländern,
  • oder die fachgebundene Hochschulreife, diese berechtigt zum Studium in der entsprechenden Fachrichtung und in den im Zeugnis ausgewiesenen Bundesländern,
  • oder die Fachhochschulreife, diese berechtigt zu einem Studium an einer Fachhochschule oder in einem gestuften Studiengang an einer Universität in den im Zeugnis ausgewiesenen Bundesländern.

Alternativ können Sie auch ohne Abitur oder Fachhochschulreife zugelassen werden. Vorausgesetzt für das Studium ohne Abitur wird Folgendes:

  • Sie haben eine bestandene Meisterprüfung.
  • Oder Sie haben einen Abschluss gemäß Verordnung über den Zugang beruflich Qualifizierter zu den Hochschulen im Lande Hessen, also entweder einen Abschluss einer beruflichen Aufstiegsfortbildung von mindestens 400 Stunden, den Abschluss einer Fachschule oder einer Berufs- oder Verwaltungsakademie, oder eine bestandene Abschlussprüfung in einem staatlich anerkannten Ausbildungsberuf mit anschließender mindestens dreijähriger Berufstätigkeit und Bestehen einer gesonderten Hochschulzugangsprüfung.
  • Bei ausländischen Abschlüssen muss die Gleichwertigkeit für die Zulassung nachgewiesen werden.

Studienbewerber, die eine fachgebundene Hochschulreife oder Fachhochschulreife erworben haben, in deren Zeugnis jedoch nicht das Bundesland Hessen aufgeführt ist, kontaktieren uns bitte unter der kostenlosen Info-Hotline 0800/3400400 oder vereinbaren Sie einen Rückruf – wir helfen Ihnen gerne und freuen uns auf Ihren Anruf!

Zusätzlich weisen Sie uns eine abgeschlossene Berufsausbildung in einem dieser geregelten Berufe des Gesundheitsbereichs nach: Ergotherapie, Ernährungstherapie, Physiotherapie, Masseure- und med. Bademeister, Podologie, Stimm-Sprech- und Sprachtherapie.

Mithilfe einer sog. Äquivalenzprüfung überprüfen wir die Gleichwertigkeit Ihrer Ausbildungsinhalte zu den Module der ersten Semester. Die Prüfung besteht aus 3 Teilen, einem Motivationsschreiben, einer Falldarstellung nach ICF (Internationale Klassifikation der Funktionsfähigkeit, Behinderung und Gesundheit) sowie einer Selbstreflexion.

Studieninhalte und Vertiefungen

Dank Ihrer Berufsausbildung werden auf die Semester eins bis vier außerhalb der Hochschule Fresenius erworbene Kompetenzen auf Grundlage einer Äquivalenz-/Einstufungsprüfung angerechnet. Diese umfassen 105 der insgesamt 210 Creditpoints. Das heißt, Sie starten direkt ins 5. Fachsemester und studieren nur 4 Semester bis zum Bachelor-Abschluss.

Im Studienplan sind folgende Module vorgesehen:

  • 5. Semester: Wissenschaftliche Theoriebildung, Grundlagen des wissenschaftlichen Arbeitens, Wissenschaftliche Methodik, Evidenzorientierte Praxis, Wahlbereich I
  • 6. Semester: Habitus kritisches Denken, Theoriegeleitetes Handeln, Prävention & Gesundheitsförderung, Gesundheit, Rehabilitation & Behinderung, Beratung und edukative Angebote
  • 7. Semester: Handlungsfelder Prävention, Aspekte der Bevölkerungsgesundheit, Fortbildung & Lehre gestalten, Forschungskolloquium, Wahlbereich II
  • 8. Semester: Epidemiologie, Pattern Training, Abschlussprüfung, Bachelorarbeit

Im Laufe des Studiums vertiefen Sie sich außerdem in spannende Wahlmodule, etwa in Ernährung, Pädiatrie oder Edukation.

Studienkonzept und Ablauf

Das berufsbegleitende Studium an der Hochschule Fresenius ist ein sogenanntes hybrides Studium, das Präsenzanteile mit Onlinestudium optimal miteinander verbindet. So absolvieren Sie ein völlig flexibles Studium, das sich optimal in Ihren Alltag, in Ihr Berufsleben und in Ihr Familienleben integriert.

Die Präsenztage finden grundsätzlich in Präsenzwochen bzw. an Präsenzwochenenden freitags und samstags statt.

Studium in Idstein oder Köln

Den Bachelor-Studiengang Angewandte Gesundheits- und Therapiewissenschaften bietet die Hochschule Fresenius an insgesamt 2 Standorten in Deutschland an an. Praktisch: Möchten Sie im Laufe des Studium eine neue Stadt kennen lernen, wechseln Sie einfach an einen der anderen Campus der Hochschule.

Idstein: Idstein ist eine kleine Hochschulstadt im südhessischen Rheingau-Taunus-Kreis, nahe der Landeshauptstadt Wiesbaden. Praktisch: Die Region in und um Idstein beherbergt zahlreiche Branchen und Firmen – die Jobaussichten sind also hervorragend. Die Hochschule Fresenius verfügt über ein großes Netzwerk an Partnerunternehmen, sodass Studierende in Idstein eine große Auswahl an Praktikumspartnern zur Verfügung steht. Idstein ist übrigens der Hauptsitz der Hochschule Fresenius. Das Hauptgebäude befindet sich direkt im Stadtkern in der Limburger Straße.

Köln: Köln, die pulsierende 1,1-Millionen-Großstadt in Nordrhein-Westfalen, bietet nicht nur jede Menge Kultur und Unterhaltung. Die Stadt ist gleichzeitig einer der wichtigsten Wirtschaftsstandorte in Deutschland. Insbesondere Medienbetriebe, Versicherungen, Nahrungsmittel- und Chemie-Unternehmen beherbergt die Stadt – die Chancen, nach dem Studium in Köln beruflich durchzustarten sind also besonders hoch. Den Campus Wirtschaft & Medien sowie den Campus Gesundheit & Soziales der Hochschule finden Sie direkt im MediaPark, dem Gewerbepark für Medienunternehmen im Kölner Stadtteil Neustadt-Nord.

Ähnliche Studiengänge an der Hochschule Fresenius

  • B.Sc. Physiotherapie, Campusstudium: Mit diesem Studiengang eignen sie sich grundlegende und vertiefende Kenntnisse in medizinischen, naturwissenschaftlichen und sozialwissenschaftlichen und anderen wissenschaftlichen Bereichen an. In mehreren Praktika werden die erworbenen Kompetenzen am Patienten angewendet.
  • B.Sc. Osteopathie, Campusstudium: Mit diesem Bachelorstudiengang bilden Sie sich systematisch im spannenden Fach der Osteopathie aus. Themen des Studiums sind beispielsweise Anatomie, Physiologie, Biologie, Wahrnehmung, wissenschaftliches Arbeiten, Clinical Reasoning, Psychologie und Gesprächsführung. Das 6. Semester ist ein Praxissemester, bei dem die Studierenden ihre erworbenen Kenntnisse im Berufsfeld anwenden.
  • B.Sc. Ernährung & Fitness in der Prävention, Campusstudium: In diesem stark praxisbezogenen und interdisziplinären Studiengang werden Ihnen systematisch Kenntnisse in Humanbiologie, Ernährung, Fitness, BWL sowie Beratung und Prävention vermittelt. Den Studiengang bietet die Hochschule Fresenius an mehreren Standorten an, etwa in Hamburg und in Köln.
Logo der Fernhochschule Hochschule Fresenius

Hochschule Fresenius

Die Hochschule Fresenius ist eine der größten privaten Hochschulen Deutschlands mit Standorten in Berlin, Düsseldorf, Frankfurt am Main, Hamburg, Idstein, Köln, München und Wiesbaden. In den Bereichen Chemie & Biologie, Wirtschaft & Medien, Gesundheit & Soziales und Design bietet sie praxisorientierte Bachelor- und Masterstudiengänge sowie Aus- und Weiterbildungen an. Ein Studium ist in Vollzeit, berufsbegleitend und im Fernstudium möglich.

Mehr Infos zur Hochschule      

Fragen und Meinungen

Fragen zum Studium Angewandte Gesundheits- und Therapiewissenschaften? Stellen Sie hier Ihre Frage, auch anonym. Ein Mitarbeiter der Hochschule Hochschule Fresenius oder die Redaktion wird Ihnen antworten.