Internationale Betriebswirtschaftslehre

INU - Internationale Hochschule für angewandte Wissenschaften

Informieren Sie sich hier ausführlich über das Studium Internationale Betriebswirtschaftslehre zum Bachelor of Arts (B.A.). Es handelt sich um ein Fernstudium. Der Studiengang ist grundständig und wird angeboten von der Hochschule INU - Internationale Hochschule für angewandte Wissenschaften in Köln.

Überblick

Hochschule  INU - Internationale Hochschule für angewandte Wissenschaften
Fachrichtung  Wirtschaftswissenschaften, Betriebswirtschaft
Art  Fernstudium
Abschluss  grundständig, Bachelor of Arts (B.A.)
Studienort  online
Studieninhalte 

Grundlagen der Betriebswirtschaftslehre, Externes und internes Rechnungswesen, Mikroökonomie, Makroökonomie, Wirtschaftsmathematik, Statistik, Wissenschaftliches Arbeiten und empirische Forschungsmethoden, Business Intelligence and Data Science Management, Bürgerliches Recht und Arbeitsrecht, Handels- und Gesellschaftsrecht, Business English and Intercultural Communication, Wirtschafts- und Unternehmensethik, Agiles Projektmanagement, Praxisprojekt, Unternehmensplanspiel, Digitales Marketing und Geschäftsmodelle, Internationales Human Resources Management, Finanzwirtschaftliche Analyse, International Corporate Communication and Relationshipmanagement, Internationales strategisches Management, Kommunikationspsychologie, Unternehmensbilanzierung und Steuern, Digitale Transformation, Internationales Vertriebsmanagement, International Supply Chain Management, Innovationsmanagement und Entrepreneurship, Systemisches Coaching

Vertiefungen 

Internationales Marketingmanagement, International Management, Nachhaltiges Management, Personalpsychologie, Markt-, Werbe- und Medienpsychologie, Psychologie des Wandels und der digitalen Transformation

Unterrichtssprache  Deutsch
ECTS  180 ECTS-Punkte werden erworben
Dauer  6 Semester
Studienbeginn  Wintersemester und Sommersemester
Semesterbeitrag 3270 EUR
Kosten gesamt ab 19620 EUR
Mehr Infos Hochschulprofil INU - Internationale Hochschule für angewandte Wissenschaften

Zulassungsvoraussetzungen

Unsere Bachelorstudiengänge sind zulassungsfrei und setzen keinen bestimmten Notendurchschnitt voraus. Für den Beginn eines Bachelorstudiums brauchst du eine Hochschulzugangsberechtigung.
 
Mögliche Hochschulzugangsberechtigungen:
- Allgemeine Hochschulreife (Abitur)
- Fachhochschulreife (Fachabitur)
- fachgebundene Hochschulreife
 
Auch ohne Hochschulreife ist ein Bachelorstudium möglich. Hierzu ist
- eine berufliche Aufstiegsfortbildung
- eine fachliche Berufsausbildung und eine anschließende berufliche Tätigkeit
- eine Zugangsprüfung oder ein Probestudium
nötig.

Über den Studiengang

STUDY, WORK & TRAVEL
 
So einfach war Studieren noch nie
Dein Studium an der INU ist komplett flexibel, orts- und zeitunabhängig. Um das Angebot unserer interaktiven und dialogorientierten Vorlesungen und Events zu nutzen, brauchst du nicht mehr als ein Smartphone, ein Tablet oder einen Laptop, mit dem du dich von überall auf der Welt live einloggen kannst.
 
Deine Freiheiten
Ohne feste Zeitvorgaben entscheidest du, wann es Zeit für eine Lerneinheit ist. Wann immer du es einrichten kannst, steht dir aber auch der persönliche Besuch ausgewählter Veranstaltungen auf dem Campus offen. So kannst du dein Studium auch dann erfolgreich absolvieren, wenn du berufstätig bist oder familiäre Verpflichtungen hast.
 
Reisen bildet
Wer reist, tut etwas für seine persönliche und fachliche Entwicklung. Deshalb fördern wir deine Auslandsmobilität: Ob du einen kurzen Aufenthalt mit optionalem Sprachkurs wählst, an einer Auslandsexkursion teilnimmst oder ein Auslandssemester in deinem Traumland absolvierst – dein Studium an der INU reist auf deinem Handy mit.
 
Die INU APP, dein Schlüssel zur Hochschule
Deine Lern- und Studieninhalte stellen wir dir über die INU APP online zur Verfügung. So kannst du ohne starren Stundenplan immer genau dann lernen, wenn es dein Tagesablauf zulässt.
 
Gemeinsam zum Abschluss
Studieren ist nicht nur lernen. Die Studienzeit wird auch deshalb unvergesslich, weil du hier interessante Menschen, anregende Gespräche und eine tolle Gemeinschaft erlebst. Natürlich gilt das auch für das Studieren an der INU! Hier absolvierst du dein Wunschstudium in einem Semesterverbund zusammen mit deinen Kommilitoninnen und Kommilitonen. Ihr könnt euch jederzeit zu virtuellen Lerngruppen zusammenschließen, euch untereinander digital oder persönlich austauschen und gemeinsam an Live-Events auf dem Campus teilnehmen. Auch das Hochschulteam der INU steht euch sowohl auf digitalen Kanälen als auch für den persönlichen Kontakt zur Verfügung.

Studienberatung

Fragen zum Studium Internationale Betriebswirtschaftslehre? Stellen Sie hier Ihre Frage, auch anonym. Ein Mitarbeiter der Hochschule INU - Internationale Hochschule für angewandte Wissenschaften oder die Redaktion wird Ihnen antworten.

Ihre Frage an die Studienberatung?
or post as a guest
Lade Kommentar … The comment will be refreshed after 00:00.

Interessante Alternativen

Hochschule für angewandtes Management

  • Berufsbegleitendes Studium
  • Bachelor of Arts (B.A.)
  • 7 Semester
  • Studienort Ismaning (München), Leipzig
  • Einführung Betriebswirtschaftslehre und wissenschaftliches Arbeiten, Personal, Volkswirtschaftslehre, Wirtschaftsmathematik und Statistik, Business En…

Hochschule Fresenius

  • Campusstudium
  • Bachelor of Arts (B.A.)
  • 6 Semester
  • Studienort Düsseldorf, Heidelberg, Hamburg, Köln, München oder Wiesbaden
  • inkl. optionalem Praxissemester
  • Grundlagen der Betriebswirtschaftslehre, Marketing und Marktforschung, Rechnungswesen, Business Communication, Projektmanagement und Präsentationstechniken, Wirtschaftsmathematik, Personalmanagement und Führung, Finanzwirtschaftliche Analyse, Bürgerliches Recht, Anwendungsorientierte Mikroökonomie, …
  • 4 Kommentare

Lernen Sie im Studiengang Betriebswirtschaftslehre die vielfältigen Aufgaben in der Wirtschaft kennen! Was macht ein Unternehmen erfolgreich? Wie setzt man finanzielle Mittel optimal ein? Wie trifft man als Unternehmer und Manager die richtigen planerischen und organisatorischen Entscheidungen?