Ingenieurpsychologie

HSD Hochschule Döpfer

Informieren Sie sich hier ausführlich über das Studium Ingenieurpsychologie zum Master of Science (M.Sc.). Es handelt sich um ein Fernstudium. Der Studiengang ist postgradual und wird angeboten von der Hochschule HSD Hochschule Döpfer in Köln.

Überblick

Hochschule  HSD Hochschule Döpfer
Fachrichtung  Ingenieurwissenschaften, Maschinenbau
Art  Fernstudium
Abschluss  postgradual, Master of Science (M.Sc.), konsekutiv
Studienort  online
ZFU-Zulassung 

ZFUDie staatliche Zentralstelle für Fernunterricht (ZFU) hat den Fernstudiengang Ingenieurpsychologie unter der Nummer 1141522 zugelassen.

Studieninhalte 

Statistik, Forschungsmethodik und Evaluation, Allgemeine Psychologie I, Sozial- und Persönlichkeitspsychologie, Entwicklungspsychologie, Empirische Datenerhebung und -analyse, Allgemeine Psychologie II, Biologische Psychologie, Psychologische Diagnostik, Einführung in die Ingenieurspsychologie, Arbeitspsychologie, Human Factors & Mensch-Maschine-Interaktion, Usability Engineering, Data Mining und Machine Learning in der Psychologie, Diagnostische Praxis, Masterarbeit

Unterrichtssprache  Deutsch
ECTS  120 ECTS-Punkte werden erworben
Dauer  4 Semester
Studienbeginn  Wintersemester und Sommersemester
Kosten monatlich ab 430 EUR
Kosten gesamt ab 10320 EUR
Mehr Infos Hochschulprofil HSD Hochschule Döpfer

Zulassungsvoraussetzungen

Voraussetzung für den Zugang zu dem Masterstudiengang (M.Sc.) ist ein erster Hochschulabschluss mit 180 ECTS bzw. eine berufsfeldspezifische Qualifizierung durch ein Erststudium in einem, dem Studienschwerpunkt nahen Bereich, wie z.B.
Maschinenbau
Elektro-und Informationstechnik
Bauingenieur
Architektur
Informatik
Physik
Wirtschaftsinformatik
Luft- und Raumfahrtechnik
Verfahrenstechnik
Energie- und Gebäudetechnik
und eine qualifizierte berufspraktische Erfahrung von mindestens einem Jahr.
 

Über den Studiengang

Technische Neuerungen, wie Digitalisierung und steigende Automatisierung, verändern unsere menschlichen Arbeitsprozesse und lassen eine neue Schnittstellendisziplin entstehen – die Ingenieurpsychologie!
Spezialwissen aus dem Spannungsfeld zwischen Technik und Psychologie hilft diese Veränderungen zu verstehen, Entwicklungen daraus abzuleiten und mitzugestalten. So lassen sich unter psychologischen Gesichtspunkten Interaktionsprozesse zwischen Mensch und Maschine so zu optimieren, dass (sozio-)technische Produkte, Systeme und Prozesse von Menschen gut und sicher genutzt, gesteuert, überwacht und weiterentwickelt werden können. Ziel ist dabei immer ein positives Nutzererlebnis (Joy of Use) und emotional positiv besetzte Interaktion mit der Technik.

Studienberatung

Fragen zum Studium Ingenieurpsychologie? Stellen Sie hier Ihre Frage, auch anonym. Ein Mitarbeiter der Hochschule HSD Hochschule Döpfer oder die Redaktion wird Ihnen antworten.

Ihre Frage an die Studienberatung?
or post as a guest
Lade Kommentar … The comment will be refreshed after 00:00.

Interessante Alternativen

Technische Hochschule Georg Agricola

  • Campusstudium
  • Master of Engineering (M.Eng.)
  • 4 Semester
  • Studienort Bochum
  • Qualitätsmanagement, Produktsicherheit, Höhere Festigkeitslehre, Thermodynamik und Strömungsmechanik, Numerische Methoden, Modellbildung technischer S…
  • 1 Kommentar

HFH Hamburger Fern-Hochschule

  • Fernstudium
  • Master of Engineering (M.Eng.)
  • 3 Semester
  • Studium bundesweit möglich
  • Entwicklungsmanagement, Methoden und Verfahren, Finite Elemente und Mehrkörpersysteme, Robotik und Mechatronische Systeme, Werkstoffe, Wahlpflichtmodu…