Fitnesswissenschaft und Fitnessökonomie

IST-Hochschule für Management

Informieren Sie sich hier ausführlich über das Studium Fitnesswissenschaft und Fitnessökonomie zum Bachelor of Arts (B.A.). Es handelt sich um ein Fernstudium. Der Studiengang ist grundständig und wird angeboten von der Hochschule IST-Hochschule für Management in Düsseldorf.

Überblick

Hochschule  IST-Hochschule für Management
Fachrichtung  Gesundheitswissenschaften, Gesundheitsmanagement
Art  Fernstudium
Abschluss  grundständig, Bachelor of Arts (B.A.)
Studienort  Düsseldorf
Unterrichtssprache  Deutsch
ECTS  180 ECTS-Punkte werden erworben
Dauer  6 Semester
Studienbeginn  Wintersemester und Sommersemester
Kosten monatlich ab 349 EUR
Kosten gesamt ab 12564 EUR
Mehr Infos Hochschulprofil IST-Hochschule für Management

Zulassungsvoraussetzungen

Sie besitzen die allgemeine Hochschulreife, Fachhochschulreife oder einen gleichwertigen Schulabschluss. Außerdem sollten Sie ein dreimonatiges Praktikum aus dem Fitnessbereich vorweisen können oder sonstige Berufserfahrung aus angrenzenden Branchen haben.
Auch ohne Abitur können Sie an der IST-Hochschule studieren. Voraussetzung ist es, dass Sie entweder mindestens eine zweijährige Berufsausbildung haben und einen Meisterbrief bzw. eine Aufstiegsfortbildung besitzen oder eine mindestens zweijährige Berufsausbildung abgeschlossen haben und mindestens drei Jahre Berufserfahrung vorweisen. Zusätzlich ist ein abgeschlossenes dreimonatiges Praktikum aus dem Fitnessbereich erforderlich oder Berufserfahrung von mindestens drei Monaten aus einer angrenzenden Branche.

Über den Studiengang

In den letzten 10 Jahren wuchs die Fitnessbranche, gemessen am Umsatz, um knapp 50 Prozent. Sie gehört damit zu den stärksten Marktentwicklungen dieser Zeit. Auch die rasant ansteigenden Mitgliederzahlen und die zahlreichen Neueröffnungen vieler Fitnessanlagen sprechen für sich. Das hohe Interesse des Marktes an professionell ausgebildeten Fachleute ist dadurch so groß wie nie zuvor.
Hier knüpft der Bachelorstudiengang „Fitnesswissenschaft und Fitnessökonomie“ an. Die Kombination aus Theorie und Praxis sowie ein umfassendes Marktverständnis verbunden mit einer gezielte Spezialisierung steht im Vordergrund. Nach Abschluss des Studiums sind Sie in der Lage, mit individualisiertem Know-How sowohl direkt auf der Trainingsfläche aktiv zu arbeiten, als auch durch Ihre betriebswirtschaftlichen Kenntnisse in leitenden Positionen im Fitness- und Gesundheitsbereich.

Studienberatung

Fragen zum Studium Fitnesswissenschaft und Fitnessökonomie? Stellen Sie hier Ihre Frage, auch anonym. Ein Mitarbeiter der Hochschule IST-Hochschule für Management oder die Redaktion wird Ihnen antworten.

Ihre Frage an die Studienberatung?
or post as a guest
Lade Kommentar … The comment will be refreshed after 00:00.

Interessante Alternativen

APOLLON Hochschule der Gesundheitswirtschaft

  • Fernstudium
  • Bachelor of Arts (B.A.)
  • 6 Semester
  • Studium bundesweit möglich

Mit diesem Fernstudiengang verschaffen Sie sich die betriebswirtschaftlichen Kenntnisse, die Voraussetzung für Managementpositionen in der Gesundheitswirtschaft sind. Auch neben dem Beruf und von zu Hause aus.

IU Internationale Hochschule

  • Fernstudium
  • Bachelor of Arts (B.A.)
  • 6 Semester
  • Studium bundesweit möglich
  • Onlinestudium ohne Präsenzpflicht an Deutschlands größter Hochschule
  • Rahmenbedingungen des Gesundheitsmarktes, Gesundheitsökonomie, Einführung in das wissenschaftliche Arbeiten, Gesundheitspsychologie, Betriebswirtschaftslehre, Mikroökonomie, Gesundheitsökonomie I (Zielgruppenarbeit), Recht im Gesundheitswesen, Kollaboratives Arbeiten, Medizin für Nichtmediziner I, B…

In diesem Onlinestudium an der IU Internationalen Hochschule beschäftigen Sie sich ausführlich mit den Rahmenbedingungen des Gesundheitsmarktes und anderen spannenden Themenfeldern. Sie studieren wahlweise in 6 Semestern Vollzeitstudium oder in 8–12 Semestern Teilzeitstudium. Im Laufe des Studiums vertiefen Sie sich außerdem in Themen Ihrer Wahl, etwa in Betriebliches Gesundheitsmanagement oder in Krankenkassenmanagement.