International Hotel & Tourism Management

Informiere dich hier ausführlich über das Studium International Hotel & Tourism Management zum Bachelor of Arts (B.A.). Es handelt sich um ein Präsenzstudium. Der Studiengang ist grundständig und wird angeboten von der Hochschule Fachhochschule des Mittelstands in Bielefeld.

Überblick

Hochschule  Fachhochschule des Mittelstands
Fachrichtung  Wirtschaftswissenschaften, Tourismus und Event
Art  Präsenzstudium
Abschluss  grundständig, Bachelor of Arts (B.A.)
Studienort  Bielefeld, Pulheim (bei Köln), Schwerin
Unterrichtssprache  Deutsch
Praxissemester  Praxissemester vorgesehen
ECTS  180 ECTS-Punkte werden erworben
Dauer  6 Semester
Einschreibung  Wintersemester
Kosten  3840 EUR pro Semester

Zulassungsvoraussetzungen

Die Fachhochschule des Mittelstands (FHM) ist eine staatlich anerkannte, private Fachhochschule. Studierende müssen daher mindestens die gleichen formalen Zugangsvoraussetzungen erfüllen, die für die Aufnahme eines vergleichbaren Studiums an einer öffentlichen Hochschule erforderlich wären. Formale Voraussetzung zur Aufnahme des Bachelor-Studiums International Hotel & Tourism Management an der FHM sind die Hochschul- oder Fachhochschulreife. Berufspraktiker mit entsprechenden beruflichen Abschlüssen können ebenfalls ein Studium aufnehmen. Mögliche Zugangswege zum Studium:
 
Nachweis der Hochschulzugangsberechtigung (Allgemeine Hochschulreife, etc.)
Hochschulreife
Fachhochschulreife
Meister/in
Meisteranwärter/in mit FH-Reife
Betriebswirt/in des Handwerks
Betriebswirt/in (IHK)
Absolventen zweijähriger Fachschulausbildungen
Fachwirte und Fachkaufleute
Staatlich geprüfte/r Betriebswirt/in
 
Der Bachelor-Studiengang International Hotel & Tourism Management an der FHM ist nicht mit einem Numerus Clausus (NC) belegt. Die am besten geeigneten Bewerberinnen und Bewerber für International Hotel & Tourism Management werden stattdessen über ein hochschuleigenes Auswahlverfahren ausgewählt.

Über den Studiengang

Tourismus –  so induviduell wie Ihre Karriere 
 
Deutschland ist das siebtgrößte Tourismusland der Welt, Messestandort Nummer eins und zweitgrößter Kongressstandort der Welt. Der Stellenwert der internationalen Hotel- und Tourismusbranche ist in den vergangenen Jahren deutlich gewachsen. Aktuelle Studien aus dem Jahr 2017 belegen, dass der Sektor Tourismus für fast drei Millionen Beschäftigte, 290 Milliarden Euro Umsatz und 3,9 Prozent Anteil an der Bruttowertschöpfung Deutschlands steht. Umsatz und Wertschöpfung wachsen weiter. Die Tourismuswirtschaft bleibt damit wichtige Wirtschaftskraft und großer Arbeitgeber in unserem Land. Die Bedeutung des internationalen Tourismus als Wirtschaftsfaktor impliziert gleichzeitig einen hohen Bedarf an qualifizierten Fach- und Führungskräften für diesen Bereich. Nach Angaben des Deutschen Hotel- und Gaststättenverbands (DEHOGA) steht fast jeder achte Arbeitsplatz in Deutschland mit dem Tourismus in Verbindung. Der neue Bachelor-Studiengang International Hotel & Tourism Management kombiniert wissenschaftliche Grundlagen mit betriebswirtschaftlichen Kenntnissen und entsprechenden Managementkompetenzen, um (Fach-) Abiturienten für die erfolgreiche Leitung eines gastgewerblichen Betriebes (Hotellerie, Gastronomie, Catering) oder eines Tourismusunternehmens auf der internationalen Ebene zu qualifizieren. Ob als Produkt- oder Eventmanager, Reise- oder Kulturveranstalter – Absolventen erbringen nicht einfach eine Dienstleistung, sie schaffen Erlebnisse, Emotionen und Erinnerungen immer unter der Berücksichtigung der demografischen Entwicklung, der Globalisierung und des technologischen Wandels.
 
Das Vollzeit-Studium: 
 
Ein klassisches Vollzeit-Studium ist für die meisten (Fach-) Abiturienten der Regelfall. Es dauert drei Jahre und ist in Trimester aufgeteilt (drei Blöcke à vier Monate pro Jahr). Sie durchlaufen also in drei Jahren Studium insgesamt neun Trimester. Am Ende eines jeden Trimesters findet eine Klausur- und Prüfungsphase statt. Während Ihres Studiums absolvieren Sie eine sechsmonatige Praxisphase, das sogenannte „SiP“ (Studium in der Praxis). Hierbei handelt es sich um ein integriertes Pflichtpraktikum, das Sie in einem Unternehmen Ihrer Wahl im In- oder Ausland durchlaufen. Die SiP-Phase startet nach Ihrem ersten Studienjahr und dauert von Oktober bis März. In dieser Zeit können Sie Ihr theoretisch erworbenes Wissen aus dem ersten Studienjahr in der Praxis anwenden und Unternehmensluft schnuppern. Im Anschluss an das Praktikum steht die Anfertigung einer wissenschaftlichen Arbeit über ein Thema aus Ihrer Zeit im Praktikumsunternehmen an. Ist diese erste Hürde geschafft, folgt ein weiteres Jahr Studium an der FHM; gespickt mit Praxisprojekten. Am Ende wartet dann die Bachelorphase auf Sie. 
 
 
Studiengebühren: 
 
 640,00€ / Monat 

Fragen und Meinungen

Fragen zum Studium International Hotel & Tourism Management? Stelle deine Frage hier, auch anonym. Ein Mitarbeiter der Hochschule Fachhochschule des Mittelstands oder die Redaktion wird dir antworten. Oder teile anderen deine Meinung zum Studiengang International Hotel & Tourism Management mit.

Dieser Eintrag wird vom Anbieter Fachhochschule des Mittelstands gepflegt.
Letzte Aktualisierung am 10.04.2019.