Frühe Hilfen und Frühförderung

Medical School Berlin

Informieren Sie sich hier ausführlich über das Studium Frühe Hilfen und Frühförderung zum Bachelor of Arts (B.A.). Es handelt sich um ein Präsenzstudium. Der Studiengang ist grundständig und wird angeboten von der Hochschule Medical School Berlin in Berlin.

Überblick

Hochschule  Medical School Berlin
Fachrichtung  Sozialwissenschaften, Kindheitspädagogik
Art  Präsenzstudium
Abschluss  grundständig, Bachelor of Arts (B.A.)
Studienort  Berlin
Unterrichtssprache  Deutsch
ECTS  180 ECTS-Punkte werden erworben
Dauer  6 Semester
Studiengebinn  Wintersemester
Kosten  2340 EUR pro Semester
Mehr Infos Hochschulprofil Medical School Berlin

Zulassungsvoraussetzungen

- Berechtigung zum Studium gemäß § 10 BerlHG (Allgemeine Hochschulreife, fachgebundene Hochschulreife, Fachhochschulreife oder vergleichbarer Abschluss) oder
- Hochschulzugang für beruflich Qualifizierte gemäß § 11 BerlHG
- Möglichkeit des Weiterstudiums gemäß § 11 BerlHG
- ein mindestens einmonatiges Vorpraktikum in einer anerkannten Einrichtung des Sozial- und Gesundheitswesens gemäß Zulassungs- und Auswahlordnung 
Die Studiengänge an der MSB Medical School Berlin sind NC-frei: Talent, Motivation und Disziplin zählen mehr als der Notendurchschnitt auf dem Zeugnis. Pünktlichkeit, gute Leistungen und Engagement während des Studiums sind dabei von großer Bedeutung.

Über den Studiengang

In den kommunalen Netzwerken der Frühen Hilfen gibt es einen hohen und weiter zunehmenden Fachkräftebedarf. In vielen Bereichen fehlt es an neuen oder zusätzlichen, gut qualifizierten Fachkräften, die professionell die Lücken der Vernetzung der unterschiedlichen Rechtskreise schließen, als Lotsen in kommunalen Versorgungsstrukturen vermitteln und insbesondere die Kinder und (werdenden) Eltern rechtzeitig und bedarfsgerecht unterstützen.
Der Bachelorstudiengang Frühe Hilfen und Frühförderung bildet Fachkräfte aus, die als Spezialisten für Kindesentwicklung in den ersten Lebensjahren wirken und Experten für die Stärkung der Bezugspersonen im Umfeld des Kindes und des Familiensystems sind.
Der Bachelorstudiengang ist staatlich anerkannt durch die Senatsverwaltung für Bildung, Jugend und Wissenschaft Berlin und ist durch die AHPGS erfolgreich fachlich akkreditiert. 
Die MSB bietet Ihnen auch die Möglichkeit des Doppelbachelor-Abschlusses. Nach nur drei weiteren Semestern erlangen Sie den zusätzlichen Bachelorabschluss Heilpädagogik mit staatlicher Anerkennung in Berlin. 
Frühe Hilfen und Frühförderung bildet ganzheitlich aus
Die bisherigen Ausbildungsgänge im Bereich der Frühförderung zielen auf ein ausdifferenziertes Expertenwesen (Pädiatrie, Psychologie, Logopädie, Heilpädagogik, Sozialarbeit etc.). Innerhalb dieses Spektrums vertreten die jeweiligen Berufsgruppen primär ihre spezifischen Blickwinkel. Diese separierte Sicht reicht heute nicht mehr aus. Vielmehr sollten Fachpersonen aus allen diesen Einzeldisziplinen Wissen mitbringen und zugleich eine ganzheitliche Sicht sowohl auf das einzelne Kind als auch auf dessen Lebensumfeld entwickeln. Der Bachelorstudiengang bildet diese Querschnittskompetenzen konsequent aus.
Frühe Hilfen und Frühförderung bildet familien- und ressourcenorientiert aus
Um den ganzheitlichen Anspruch wirkungsvoll umzusetzen, muss der Fokus von der derzeit dominierenden Ausrichtung auf therapeutische Leistungen oder heilpädagogische Behand­lungen verschoben werden: Das Gesamtsystem Familie und Bezugsgruppe muss in die Hilfeleistung einbezogen werden. Neben der Befähigung zur Arbeit mit dem Kind ist deshalb ein zentrales Anliegen des Bachelorstudiengangs Frühe Hilfen und Frühförderung auch die Vermittlung von Kompetenzen zur Stärkung der Bezugspersonen im Umfeld des Kindes (Familie, aber auch z.B. Kindertagesstätten).
Frühe Hilfen und Frühförderung bildet selbstreflexiv aus
Die theoretischen Kernbereiche der Frühförderung wie Pädagogik und Psychologie, Medizin und Therapie, Sozialarbeit und Recht werden natürlich auch im Studiengang Frühe Hilfen und Frühförderung (B.A.) an der MSB ausgebildet. Die Modulabfolge entspricht allen staatlichen Vorgaben zur Ausbildung qualifizierter Fachkräfte. Eine Besonderheit des Studiums jedoch ist die durchgängige Selbstreflexion der Studierenden und die Optimierung ihrer sozialen und persönlichen Kompetenzen. Denn im späteren Berufsleben werden Fachkräfte der Frühen Hilfen und Frühförderung immer wieder mit akuten Krisensituationen konfrontiert, in denen sie ein festes ethisches und persönliches Fundament brauchen, um wirkungsvoll intervenieren zu können.

Fragen und Meinungen

Fragen zum Studium Frühe Hilfen und Frühförderung? Stellen Sie hier Ihre Frage, auch anonym. Ein Mitarbeiter der Hochschule Medical School Berlin oder die Redaktion wird Ihnen antworten.

Interessante Alternativen

  • Fernstudium
  • Bachelor of Arts (B.A.)
  • 5 Semester
  • Studium bundesweit möglich

Berufsbegleitendes Studium für Erzieherinnen und Erzieher Der Bachelor-Studiengang Frühpädagogik - Leitung und Management in der frühkindlichen  …

  • Campusstudium
  • Bachelor of Arts (B.A.)
  • 7 Semester
  • Studienort Rostock
  • Geschichte und Theorie der Erziehung, Einführung in die Elementarpädagogik, Einführung in die Grundschulpädagogik, Entwicklungs- und Lernpsychologie,…