Architektur- & Immobilienmanagement

Fachhochschule des Mittelstands

Informieren Sie sich hier ausführlich über das Studium Architektur- & Immobilienmanagement zum Bachelor of Arts (B.A.). Es handelt sich um ein Präsenzstudium. Der Studiengang ist grundständig und wird angeboten von der Hochschule Fachhochschule des Mittelstands in Bielefeld.

Überblick

Hochschule  Fachhochschule des Mittelstands
Fachrichtung  Ingenieurwissenschaften, Immobilienwirtschaft
Art  Präsenzstudium
Abschluss  grundständig, Bachelor of Arts (B.A.)
Studienort  Hannover, Frechen
Unterrichtssprache  Deutsch
Studieninhalte  Grundlagen der Baukonstruktion, Gebäudelehre, Typologie und Entwurf, Energiesparendes Bauen, Gebäudetechnik, Bausanierung/Bauen im Bestand, Bauphysik/Baustofflehre, Bauprojektmanagement, Bau- und Immobilienrecht, Immobilienmärkte und -typologien, Immobilienprojektentwicklung und -management, Immobilienverwaltung und -transaktion, Gebäudeenergie- und Facility Management, Infrastrukturelles Gebäude- und Flächenmanagement, Volkswirtschaftslehre, Betriebswirtschaftslehre, Grundlagen des Rechnungswesens, Wirtschaftsmathematik & Statistik, Strategisches Management & Nachhaltige Unternehmensführung, Wirtschaftsenglisch, Teammanagement, Präsentation und Moderation, Studium Generale, Studium in der Praxis (SiP) im In- oder Ausland, Unternehmensgründung, Wissenschaftliches Arbeiten, CAD/BIM (Computer Aided Design/Building Inform. Modeling), CAFM (Computer Aided Facility Management)
Praxissemester  Praxissemester vorgesehen
ECTS  180 ECTS-Punkte werden erworben
Dauer  6 Semester
Studiengebinn  Wintersemester
Kosten  3960 EUR pro Semester
Mehr Infos Hochschulprofil Fachhochschule des Mittelstands

Zulassungsvoraussetzungen

Die Fachhochschule des Mittelstands (FHM) ist eine staatlich anerkannte, private Fachhochschule. Studierende müssen daher mindestens die gleichen formalen Zugangsvoraussetzungen erfüllen, die für die Aufnahme eines vergleichbaren Studiums an einer öffentlichen Hochschule erforderlich wären. Formale Voraussetzung zur Aufnahme des Bachelor-Studiums Architektur- & Immobilienmanagement an der FHM ist die Hochschul- oder Fachhochschulreife. Berufspraktiker mit entsprechenden beruflichen Abschlüssen können ebenfalls das Studium Architektur- & Immobilienmanagement aufnehmen. Mögliche Zugangswege zum Studium:
Nachweis der Hochschulzugangsberechtigung (Allgemeine Hochschulreife, etc.)
Hochschulreife
Fachhochschulreife
Meister/-in
Meisteranwärter/-in mit FH-Reife
Betriebswirt/-in des Handwerks
Betriebswirt/-in (IHK)
Absolventen/-innen zweijähriger Fachschulausbildungen
Fachwirte und Fachkaufleute
Staatlich geprüfte/-r Betriebswirt/-in
Der Bachelor-Studiengang Architektur- & Immobilienmanagement an der FHM ist nicht mit einem Numerus Clausus (NC) belegt. Die am besten geeigneten Bewerberinnen und Bewerber werden stattdessen über ein hochschuleigenes Aufnahme-Verfahren ausgewählt. Wie bei der Personalauswahl moderner Wirtschaftsunternehmen hat die FHM hierfür ein aufwändiges Verfahren entwickelt.

Über den Studiengang

Für Architektur-Fans mit Marktgespür
 
Wolkenkratzer, Einfamilienhäuser, Geschäftsgebäude, Fachwerk- oder Fertighäuser – als Absolvent/in des Bachelor-Studiengangs Architektur- und Immobilienmanagement schlägt Ihr Herz für Immobilien aller Art. Das Studium wurde entwickelt, um den Anforderungen an die veränderten Berufsbedingungen von Architekten gerecht zu werden: Im Vordergrund des Berufs stehen nicht mehr allein das Entwerfen, Planen und Betreuen von Neubau-Projekten. Die Internationalisierung der Märkte sowie der beschleunigte Strukturwandel haben tiefgreifende Veränderungen und eine neue Dynamik in der Immobilienbranche bewirkt. Vor allem wirtschaftliche und technische Aspekte, nachhaltiges Gebäudemanagement und ein „gesunder“ Lebenszyklus von Immobilien, Gebäuden und Anlagen haben an Bedeutung gewonnen. Durch die Kombination von gestalterischplanerischen und immobilienwirtschaftlichen Studieninhalten werden Sie an der Fachhochschule des Mittelstands (FHM) zu Spezialisten in der Architektur- und Immobilienwirtschaft ausgebildet. Von der Projektentwicklung über die Bauprojektbetreuung und Vermarktung bis zum Facility Management – in Ihrem zukünftigen Job bilden Sie die wichtige Schnittstelle zwischen reinen Architekturbüros und Gebäudemanagement. Neben branchenbezogenem betriebswirtschaftlichen Know-how, erlernen Sie vor allem fundierte Architektur- und Immobilientrading-Kenntnisse. So können Sie später die Restrukturierung (Umplanung und neue Nutzung) einer bestehenden Immobilie planen und anleiten sowie Immobilien und Liegenschaften mit der passenden Marketingstrategie gewinnbringend verkaufen. Als Architektur- und Immobilienmanager sind Sie zum Beispiel für den An- und Verkauf, die Vermietung oder Verpachtung von Gewerbe-, Wohn- oder Sonderimmobilien zuständig. Auch die Abwicklung von Facilitiy Management-Prozessen ist vorstellbar. Hier besteht die Herausforderung darin, Gebäude, dazugehörige Grundstücke und deren betriebliche Abläufe als Einheit zu betrachten und zu managen. Das bedeutet zum Beispiel Betriebs- und Bewirtschaftungskosten durch den Einsatz von nachhaltigen Gebäudekonzepten dauerhaft zu optimieren, die Instandhaltung technischer Anlagen (wie z.B. der Aufzüge) zu koordinieren sowie den Wert von Gebäuden und Anlagen langfristig zu erhalten. Der Studiengang Architektur- und Immobilienmanagement vereint die technisch-konstruktiven Studieninhalte eines klassischen Architektur-Studiums mit den zukunftsfähigen betriebswirtschaftlichen Fragestellungen der Immobilien- und Facility-Management-Branche.
 
Das Vollzeit Studium: 
 
Ein klassisches Vollzeit-Studium ist für die meisten (Fach-) Abiturienten der Regelfall. Es dauert drei Jahre und ist in Trimester aufgeteilt (drei Blöcke à vier Monate pro Jahr). Sie durchlaufen also in drei Jahren Studium insgesamt neun Trimester. Am Ende eines jeden Trimesters findet eine Klausur- und Prüfungsphase statt. Während Ihres Studiums absolvieren Sie eine sechsmonatige Praxisphase, das sogenannte „SiP“ (Studium in der Praxis). Hierbei handelt es sich um ein integriertes Pflichtpraktikum, das Sie in einem Unternehmen Ihrer Wahl im In- oder Ausland durchlaufen. Die SiP-Phase startet nach Ihrem ersten Studienjahr und läuft von Oktober bis März. In dieser Zeit können Sie Ihr theoretisch erworbenes Wissen aus dem ersten Studienjahr in der Praxis anwenden und Unternehmensluft schnuppern. Im Anschluss an das Praktikum steht die Anfertigung einer wissenschaftlichen Arbeit über ein Thema aus Ihrer Zeit im Praktikumsunternehmen an. Ist diese erste Hürde geschafft, folgt ein weiteres Jahr Studium an der FHM; gespickt mit Praxisprojekten. Am Ende wartet dann die Bachelorphase auf Sie.
 
Studiengebühren:
 
660,00 €/Monat (Hannover), 560,00 €/Monat (Frechen)
 
 
Das berufsbegleitende Top-Up-Studium: 
 
Sie haben bereits eine kaufmännische Ausbildung absolviert und planen Ihren nächsten Karriereschritt? Dann führt das FHM Top-Up-Studium Sie in kürzester Zeit neben der Berufstätigkeit zum Studienabschluss! Das berufsbegleitende Studium bietet Ihnen die Möglichkeit, einen akademischen Abschluss zu erwerben und gleichzeitig dem eigenen Job vollumfänglich nachzukommen. In diesem Studienmodell können Sie Beruf, Familie und Vorlesungen zeitlich in Einklang bringen! Die Besonderheit des Studiengangs besteht darin, dass die Inhalte Ihrer Ausbildung anteilig auf das Studium angerechnet werden können. Dadurch reduzieren sich die Studienzeit und auch die Kosten des Studiums erheblich. Mit dem Bachelorabschluss ergeben sich für Sie neue Jobperspektiven, die ohne eine akademische Qualifikation in dieser Form nicht möglich wären. Zudem verfügen Sie über die akademische Anschlussfähigkeit, welche den Weg zum Master und auch zur Promotion eröffnet. Vorlesungsfreie Zeiten haben Sie in den Weihnachts- und Osterferien sowie von September bis Mitte Oktober.
Für folgende Ausbildungsberufe ist eine Verkürzung der Studiendauer auf 3 Jahre möglich:
Immobilienkaufleute
Immobilienfachwirt
Kaufleute für Grundstücks- und Wohnungswirtschaft
Studiengebühren:

490,00 €/Monat
 

Studienberatung

Fragen zum Studium Architektur- & Immobilienmanagement? Stellen Sie hier Ihre Frage, auch anonym. Ein Mitarbeiter der Hochschule Fachhochschule des Mittelstands oder die Redaktion wird Ihnen antworten.

Ihre Frage an die Studienberatung?
or post as a guest
Lade Kommentar … The comment will be refreshed after 00:00.

Interessante Alternativen

  • Duales Studium
  • Bachelor of Engineering (B.Eng.)
  • 7 Semester
  • Studienort Buxtehude

Wirtschaftsingenieurwesen Bau und Immobilien DUAL ist ein siebensemestriger Studiengang mit dem Abschluss Bachelor of Engineering (B. Eng.), der betri …

Hochschule Fresenius

  • Campusstudium
  • Bachelor of Arts (B.A.)
  • 6 Semester
  • Studienort Berlin, Düsseldorf, Heidelberg, Hamburg, Köln, München oder Wiesbaden
  • Grundlagen der Betriebswirtschaftslehre, Rechnungswesen, Einführung in die Immobilienwirtschaft, Immobilienlebenszyklus und Facility Management, Projektmanagement und Präsentationstechniken, Bürgerliches Recht, Finanzwirtschaftliche Analyse, Personalmanagement und Führung, Immobilienassetklassen, Im…

Der Bachelor-Studiengang Immobilienwirtschaft kombiniert spezialisiertes Wissen der Immobilienbranche und wirtschaftswissenschaftliches Grundlagenwissen mit Praxiserfahrungen. Im Laufe des Studiums beschäftigens Sie sich systematisch mit Themen wie Immobilienlebenszyklus und Facility Management, mit Immobilienassetklassen und Real Estate Management. Auf Wunsch absolvieren Sie ein Praxissemester.