Gesundheits- und Sozialmanagement

Wilhelm Löhe Hochschule

Informieren Sie sich hier ausführlich über das Studium Gesundheits- und Sozialmanagement zum Master of Arts (M.A.). Es handelt sich um ein Präsenzstudium. Der Studiengang ist postgradual und wird angeboten von der Hochschule Wilhelm Löhe Hochschule in Fürth.

Überblick

Hochschule  Wilhelm Löhe Hochschule
Fachrichtung  Gesundheitswissenschaften, Gesundheitsmanagement
Art  Präsenzstudium
Abschluss  postgradual, Master of Arts (M.A.)
Studienort  Fürth
Unterrichtssprache  Deutsch
Dauer  5 Semester
Studiengebinn  Wintersemester
Semesterbeitrag 2900 EUR
Mehr Infos Hochschulprofil Wilhelm Löhe Hochschule

Über den Studiengang

Zielgruppe sind Fachkräfte des Gesundheits- und Sozialmarkts mit einem Bachelor-Abschluss in BWL, Pflege- oder Gesundheitsmanagement bzw. einem vergleichbaren Studienabschluss. Ein Jahr Berufserfahrung im Gesundheits- und Sozialwesen ist Pflicht.

Studienberatung

Fragen zum Studium Gesundheits- und Sozialmanagement? Stellen Sie hier Ihre Frage, auch anonym. Ein Mitarbeiter der Hochschule Wilhelm Löhe Hochschule oder die Redaktion wird Ihnen antworten.

Ihre Frage an die Studienberatung?
or post as a guest
Lade Kommentar … The comment will be refreshed after 00:00.

Interessante Alternativen

NORDAKADEMIE

  • Campusstudium
  • Master of Science (M.Sc.)
  • 4 Semester
  • Studienort Hamburg

Das Studium richtet sich an Studieninteressierte, die Führungsaufgaben in Einrichtungen des Gesundheitswesens ausüben oder anstreben: (Nachwuchs-)F …

  • Campusstudium
  • Master of Science (M.Sc.)
  • 4 Semester
  • Studienort Wiesbaden
  • Introduction to Economic Theory for Healthcare, Epidemiology and Applied Statistics, Pharmacoeconomic Evaluation and Outcomes Research, Health Policy, Healthcare Systems & Regulations, Global Health Product Development and Regulations, Academic Writing Skills, Modelling in Pharmacoeconomics, Data An…

Mit diesem englischsprachigen Masterprogramm lernen Sie internationale Gesundheitssysteme kennen und werden so zum Experten für Pricing und Market Access. Sie betrachten beispielsweise systemtatisch die Unterschiede zwischen den internationalen Gesundheitssystemen und untersuchen dabei auch ethische, politische, rechtliche und ökonomische Aspekte.