Gebärdensprachdolmetschen

Informiere dich hier ausführlich über das Studium Gebärdensprachdolmetschen zum Master of Arts (M.A.). Es handelt sich um ein Präsenzstudium. Der Studiengang ist postgradual und wird angeboten von der Hochschule Hochschule Fresenius in Idstein.

Überblick

Hochschule  Hochschule Fresenius
Fachrichtung  Kommunikationswissenschaften
Art  Präsenzstudium
Abschluss  postgradual, Master of Arts (M.A.), weiterbildend
Studienort  Idstein
Akkreditierung  Der Studiengang ist staatlich anerkannt und akkreditiert.
Unterrichtssprache  Deutsch
ECTS  120 ECTS-Punkte werden erworben
Dauer  5 Semester
Einschreibung  Sommersemester
Kosten  2070 EUR pro Semester

Zulassungsvoraussetzungen

Der Studiengang Gebärdensprachdolmetschen an der Hochschule Fresenius ist ein konsekutiver Master-Studiengang.
Die Bewerbung um einen Studienplatz setzt ein abgeschlossenes Hochschulstudium mindestens auf Bachelor-Niveau im Umfang von 180 ECTS voraus, darüber hinaus Kenntnisse der Deutschen Gebärdensprache (DGS) auf mindestens B2-Niveau (Europarat: gemeinsamer europäischer Referenzrahmen für Sprachen).
Die Eignung für das Studium wird durch eine individuelle Aufnahmeprüfung festgestellt. Diese besteht aus drei Teilen:
freie Kommunikation mit Gehörlosen
Übertragung von Deutscher Lautsprache in DGS
Übertragung von DGS in Deutsche Lautsprache

Der Studiengang wird ausschließlich in Teilzeit angeboten, die Regelstudienzeit beträgt fünf Semester.
Hinweis: Einmal im Jahr findet an der Hochschule Fresenius eine Sommerakademie zur Gebärdensprache statt. Allen interessierten Anfängern und Fortgeschrittenen werden DGS-Kurse auf verschiedenen Niveaus, Übungen zum Dolmetschen und Übersetzen, zusätzliche Informationen zur Kultur und Geschichte Gehörloser sowie aktuelle Entwicklungen in der Gebärdensprachforschung angeboten.
Die Hochschule bietet auch DGS-Kurse an, die der Vorbereitung auf den Studiengang dienen können. Bei Bedarf werden nachmittags und abends auch Kurse mit unterschiedlichen Niveaus angeboten.

Über den Studiengang

In den ersten beiden Semestern erweitern Sie Ihre Kenntnisse in DGS und erwerben grundlegende Theorien, Techniken und Strategien des Dolmetschens. Überdies stehen die linguistische Struktur der DGS und deren Verwendung im Übersetzungskontext im Vordergrund.
Deutsche Gebärdensprache
Dolmetschen
Gebärdensprachlinguistik
Lexikologie sowie Syntax und Morphosyntax

Im 3. und 4. Semester vertiefen Sie sowohl Ihre sprachwissenschaftlichen Kenntnisse als auch Ihre Dolmetsch-Techniken. Den zweiten Themenschwerpunkt bildet die Auseinandersetzung mit den gesellschaftspolitischen Rahmenbedingungen für gehörlose Menschen.
Dolmetschen und Voicen
Pragmatik und Textlinguistik
Geschichte  und Kultur
Psycholinguistik
Praktikum

Im 5. Semester erfolgt die Vorbereitung und Durchführung der Master-Prüfung. Die Studierenden weisen mit der Anfertigung der Masterthesis ihre wissenschaftlichen und gebärdensprach-linguistischen Kompetenzen nach. In einer weiteren praktischen Prüfung zeigen die Studierenden ihre Dolmetschkompetenz.
Der Studiengang schließt nach fünf Semestern mit 120 ECTS und dem Abschluss "Master of Arts" ab.
 
Schwerpunkte
Dolmetschen
DGS –Deutsch kontrastiv
Geschichte  und Kultur
Praktikum
Masterthesis

Die ersten beiden Studienjahre ermöglichen Ihnen bereits eine berufliche Spezialisierung. Durch die Wahl-Anteile der Module können bereits früh bestimmte Themen- und Handlungsfelder aus dem Alltag als reale Aufgaben gewählt werden, an denen Sie Ihre Technik und Kompetenz erproben können.

Fragen und Meinungen

Fragen zum Studium Gebärdensprachdolmetschen? Stelle deine Frage hier, auch anonym. Ein Mitarbeiter der Hochschule Hochschule Fresenius oder die Redaktion wird dir antworten. Oder teile anderen deine Meinung zum Studiengang Gebärdensprachdolmetschen mit.

Dieser Eintrag wird vom Anbieter Hochschule Fresenius gepflegt.
Letzte Aktualisierung am 17.07.2017.