Logo Therapiewissenschaften

Therapiewissenschaften

Hochschule Fresenius

Dieser Studiengang richtet sich an akademisierte Ergotherapeuten, Logopäden, Physiotherapeuten sowie verwandte Berufsgruppen. In zwei Jahren werden berufsbegleitend vertiefte Kenntnisse in Gesundheitswissenschaften, Wissensmanagement und Forschungsmethoden sowie deren Anwendung in der eigenen Fachdisziplin vermittelt.

Überblick

Hochschule  Hochschule Fresenius
Fachrichtung  Gesundheitswissenschaften, Physiotherapie
Art  berufsbegleitendes Studium
Abschluss  postgradual, Master of Science (M.Sc.), weiterbildend
Studienort  Idstein
Unterrichtssprache  Deutsch
Studieninhalte  Wissenschaftstheorie, Gesundheitswissenschaften, Quantitative und qualitative Forschungsmethoden, Ökonomie, Management, Kommunikation im Gesundheitswesen, Gesundheitsmanagement, Gesundheitspädagogik, Masterthesis
ECTS  90 ECTS-Punkte werden erworben
Dauer  4 Semester
Studiengebinn  Wintersemester
Kosten  2514 EUR pro Semester
Mehr Infos https://www.hs-fresenius.de
  • keine Numerus Clausus, Zeugnisnote spielt für die Zulassung keine Rolle
  • Studium in Idstein nähe Wiesbaden in Hessen
  • berufsbegleitendes Studium z.B. für Ergotherapeuten, Logopäden oder auch Physiotherapeuten

Zulassungsvoraussetzungen

Therapeutin und Klientin
Mit Ihrem M.Sc. in Therapiewissenschaften arbeiten Sie beispielsweise als Ergotherapeut, als Logopäde oder als Physiotherapeut.

Voraussetzung für die Zulassung zu diesem Studiengang ist ein erfolgreich abgeschlossenes Bachelorstudium der Physiotherapie, Ergotherapie oder Logopädie bzw. ein vergleichbarer Abschluss mit mindestens 210 ECTS-Punkten.

Wenn Sie einen Abschluss mit 180 ECTS-Punkten und gleicher Note vorweisen, können Sie die fehlenden 30 ECTS-Punkte im Rahmen einer Äquivalenzprüfung bzw. durch Absolvieren eines Brückenmoduls erwerben.

Berufspraktische Erfahrungen sind vor Beginn des Studiums nicht zwingend notwendig.

Studieninhalte und Vertiefungen

Der Masterstudiengang Therapiewissenschaften richtet sich an akademisierte Ergotherapeuten, Logopäden, Physiotherapeuten sowie verwandte Berufsgruppen (z.B. Sportwissenschaftler, Sprachheilpädagogen). In zwei Jahren werden berufsbegleitend vertiefte Kenntnisse in Gesundheitswissenschaften, Wissensmanagement und Forschungsmethoden sowie deren Anwendung in der eigenen Fachdisziplin vermittelt.

Das Studium qualifiziert Therapeuten für die Mitarbeit in Forschungsprojekten und schafft formale wie inhaltliche Voraussetzungen für eine Promotion. Individuelle Schwerpunktsetzungen bereiten Studierende vor auf Tätigkeiten in der Lehre, der klinischen Forschung oder in leitenden Positionen.

In Vorlesungen, Seminaren, Gruppenarbeiten und praktischen Forschungsprojekten erlangen Sie fundierte Kenntnisse in therapiewissenschaftlichen Themen und Methoden. Sie lernen, Literatur systematisch zu bearbeiten, Forschungsfragen zu formulieren und Studiendesigns zu entwerfen. Entsprechende Aufgaben entwickeln und füllen Sie mit praxisrelevanten Inhalten Ihrer Fachdisziplin.

Auf diese Weise erweitern Sie Ihr Wissen und Ihre Fähigkeiten nicht nur fachübergreifend, sondern gleichzeitig individuell bezogen auf Ihre Interessen und professionsspezifische Schwerpunkte. Durch die Beschäftigung mit aktuellen gesundheitsökonomischen, gesundheits- und berufspolitischen Entwicklungen bieten sich Ihnen neue Perspektiven, dank derer Sie adäquat auf die veränderten Bedingungen des Gesundheitswesens (demografischer Wandel, Ressourcenknappheit) reagieren können.

Im ersten Semester werden theoretische und methodische Inhalten vermittelt.

  • Wissenschaftstheorie
  • Gesundheitswissenschaften
  • Quantitative und qualitative Forschungsmethoden


Im zweiten Semester wird neben dem theoretischen Unterricht bereits erlerntes Wissen in der Praxis erprobt. Sie erlernen Grundlagen

  • der Ökonomie
  • des Managements
  • der Kommunikation im Gesundheitswesen

Sie bearbeiten in einem gemeinsamen Forschungsprojekt mit Studenten aus anderen therapeutischen Richtungen eine berufsgruppenübergreifende Forschungsfrage. Die Ergebnisse des Projekts werden im Rahmen eines studentischen Symposiums vor einem großen Fachpublikum präsentiert. Die Studierenden übernehmen hierbei unter fachlicher Begleitung die Durchführung jeder einzelnen Projektphase: von der Identifizierung einer Problemstellung über die Planung der Datenerhebung, der Datenauswertung bis hin zur Veranstaltungsorganisation, Präsentation der Forschungsergebnisse und deren Veröffentlichung.

In Absprache mit den Studierenden findet ein fachrelevanter Kongressbesuch im Rahmen einer Exkursion statt.

Das dritte Semester dient der Vertiefung unterschiedlicher Themen des Gesundheitsmanagements und der Gesundheitspädagogik. Parallel dazu starten theoretische und praktische Vorbereitungen für die Masterthesis.

Im vierten Semester wird die Masterthesis angefertigt.

Studium in Idstein

Idstein ist eine kleine Hochschulstadt im südhessischen Rheingau-Taunus-Kreis, nahe der Landeshauptstadt Wiesbaden. Praktisch: Die Region in und um Idstein beherbergt zahlreiche Branchen und Firmen – die Jobaussichten sind also hervorragend. Die Hochschule Fresenius verfügt über ein großes Netzwerk an Partnerunternehmen, sodass Studierende in Idstein eine große Auswahl an Praktikumspartnern zur Verfügung steht. Idstein ist übrigens der Hauptsitz der Hochschule Fresenius. Das Hauptgebäude befindet sich direkt im Stadtkern in der Limburger Straße.

Hochschule Fresenius Idstein
Der Campus der Hochschule Fresenius in der Limburger Straße in Idstein

Ähnliche Studiengänge an der Hochschule Fresenius

  • M.Sc. Osteopathie, berufsbegleitendes Studium: Der Master-Studiengang Osteopathie vertieft anwendungsorientierte Fähigkeiten, die in einem vorangegangenen Bachelor-Studium der Osteopathie oder einem vergleichbaren Studium im Bereich Gesundheit und Soziales (zum Beispiel Physiotherapie oder Ergotherapie) mit fünfjähriger Ausbildung in der Osteopathie erworben wurden. Kombiniert mit einer bestandenen Prüfung zum Heilpraktiker oder einem erfolgreich abgeschlossenen Medizinstudium erlangen sie die Berechtigung, als Osteopath bzw. Osteopathin tätig zu sein.
  • M.Sc. Neurorehabilitation für Therapeuten, berufsbegleitendes Studium: In diesem Masterprogramm lernen Sie, wie Sie das Zusammenwirken unterschiedlicher Therapieberufe in der Neurologie strukturieren und organisieren können und wie sich dieses Zusammenspiel in der direkten Arbeit am Patienten optimieren lässt. Außerdem vertiefen Sie Ihre Kenntnisse und Fähigkeiten in Neuroanatomie, Neuropathologie sowie in den einflussnehmenden Bereichen Pharmakologie und Neuropsychologie.
  • M.Sc. Sportphysiotherapie, berufsbegleitendes Studium: Mit diesem Masterprogramm erwerben Sie umfangreiches Fachwissen im Spezialgebiet Sportphysiotherapie kombiniert mit Kenntnissen aus den Bereichen Ernährung und Coaching. Das Studium erweitert systematisch Sie erweitern Ihr Handlungsspektrum durch Kenntnisse und Fertigkeiten im Bereich Schnelldiagnostik und Erstversorgung sowie Prävention und Rehabilitation von Sportverletzungen.
Logo der Fernhochschule Hochschule Fresenius

Hochschule Fresenius

Die Hochschule Fresenius ist eine der größten privaten Hochschulen Deutschlands mit Standorten in Berlin, Düsseldorf, Frankfurt am Main, Hamburg, Idstein, Köln, München und Wiesbaden. In den Bereichen Chemie & Biologie, Wirtschaft & Medien, Gesundheit & Soziales und Design bietet sie praxisorientierte Bachelor- und Masterstudiengänge sowie Aus- und Weiterbildungen an. Ein Studium ist in Vollzeit, berufsbegleitend und im Fernstudium möglich.

Mehr Infos zur Hochschule      

Fragen und Meinungen

Fragen zum Studium Therapiewissenschaften? Stellen Sie hier Ihre Frage, auch anonym. Ein Mitarbeiter der Hochschule Hochschule Fresenius oder die Redaktion wird Ihnen antworten.