Sportpsychologie / Sportpsychologische Beratung

Informiere dich hier ausführlich über das Studium Sportpsychologie / Sportpsychologische Beratung zum Master of Arts (M.A.). Es handelt sich um ein Präsenzstudium. Der Studiengang ist postgradual und wird angeboten von der Hochschule Business School Berlin in Berlin.

Überblick

Hochschule  Business School Berlin
Fachrichtung  Gesundheitswissenschaften, Sport
Art  Präsenzstudium
Abschluss  postgradual, Master of Arts (M.A.), konsekutiv
Studienort  Berlin
Akkreditierung  AHPGS
Unterrichtssprache  Deutsch
ECTS  120 ECTS-Punkte werden erworben
Dauer  4 Semester
Einschreibung  Wintersemester
Kosten  3540 EUR pro Semester

Zulassungsvoraussetzungen

§ 10 V BerlHG: einschlägiges Bachelorstudium im Fachbereich Psychologie oder Sportwissenschaft, human-geisteswissenschaftliche Fächer mit Studienanteilen in Beratung und entsprechenden Erfahrungen und Bezügen zum Sport.
Der Titel Sportpsychologe (M.A.) darf nur von Studierenden mit psychologischem Studienabschluss (B.A.) getragen werden. Alle anderen Fachrichtungen schließen diesen Master als sportpsychologischer Berater (M.A.) ab.
Bei ausländischen Studienbewerbern ein Bildungsnachweis gemäß § 11 BerlHG.
Bei Teilzeit zusätzlich: qualifizierte berufspraktische Erfahrung von in der Regel nicht unter einem Jahr.

Über den Studiengang

Der Masterstudiengang Sportpsychologie / Sportpsychologische Beratung setzt seinen Schwerpunkt im Thema der Leistung. Das Erbringen von Höchstleistungen spielt in der Gesellschaft heute mehr denn je eine zentrale Rolle. Dies gilt für den Spitzensport ebenso wie für den gesamten Bereich des Managements in der Wirtschaft.

Fragen und Meinungen

Fragen zum Studium Sportpsychologie / Sportpsychologische Beratung? Stelle deine Frage hier, auch anonym. Ein Mitarbeiter der Hochschule Business School Berlin oder die Redaktion wird dir antworten. Oder teile anderen deine Meinung zum Studiengang Sportpsychologie / Sportpsychologische Beratung mit.

Dieser Eintrag wird vom Anbieter Business School Berlin gepflegt.
Letzte Aktualisierung am 17.07.2017.