Hochschule für Kunst, Design und Populäre Musik Freiburg

Studienangebot, Studiengebühren und Zulassung: Hier findest du alle Informationen zur Fachhochschule Hochschule für Kunst, Design und Populäre Musik Freiburg. Fragen an die Studienberatung dieser Privathochschule kannst du in die Kommentare schreiben.

Hochschule im Überblick

Typ  Fachhochschule
Gegründet  2011
Standort  Freiburg im Breisgau in Baden-Württemberg, Deutschland
Hochschule für Kunst, Design und Populäre Musik Freiburg
Haslacher Straße 15
79115 Freiburg im Breisgau
Fachrichtungen  Kunst, Medienwissenschaften
Studienmodelle  Präsenzstudium (Vollzeitstudium)
Abschlüsse  Bachelor of Arts (B.A.)
Studierende  226 (WS 2016/2017)
Website https://www.hkdm.de

Hochschule für Kunst, Design und Populäre Musik Freiburg im Detail

Die staatlich anerkannte Hochschule für Kunst, Design und Populäre Musik Freiburg bietet folgende Studiengänge an:

•    Bildende Kunst B.A.
•    Design B.A.
•    Informatik für audiovisuelle Medien B.A.
•    Populäre Musik B.A. / International Program in Popular Music B.A (Unterrichtssprache Englisch)
•    Culinary Arts und Food Management B.A. (neu ab Wintersemester 2017/2018)
•    Fashion Design B.A. (neu ab Wintersemester 2017/2018)
•    Medienmanagement B.A. (neu ab Wintersemester 2017/2018) - Kooperationsstudiengang mit der Hochschule Macromedia; Studienrichtungen:
o    Medien- und Kommunikationsmanagement (B.A.)
o    Musikmanagement (B.A.)
o    Entertainmentmanagement (B.A.)
o    Sport- und Eventmanagement (B.A.)

Über die Hochschule für Kunst, Design und Populäre Musik Freiburg (hKDM)
An der Hochschule für Kunst, Design und Populäre Musik Freiburg (hKDM) beginnen jedes Semester zahlreiche, vielversprechende Talente ein Studium zum Profimusiker, Designer, freien Künstler oder Informatiker. Die Bachelor-Studiengänge Bildende Kunst B.A., Design B.A., Populäre Musik B.A., International Program in Popular Music B.A. (Unterrichtssprache Englisch) und Informatik für audiovisuelle Medien B.A. zeichnen sich durch eine interdisziplinäre Verknüpfung untereinander und einen hohen Praxisbezug aus. Fächerübergreifende Projekte, Kooperationen und ergänzende Theorieveranstaltungen wie Marketing & Ökonomie oder Medien- & Vertragsrecht bereiten die Studierenden ideal auf die anschließende Berufstätigkeit in der Kreativbranche vor und lassen dennoch viel Freiraum für die persönliche künstlerische Entfaltung.

Neue Studienangebote ab Wintersemester 2017/2018
Ab Wintersemester 2017/2018 bietet die hKDM in Kooperation mit der Hochschule Macromedia den Bachelor-Studiengang Medienmanagement B.A. mit den Studienrichtungen Medien- und Kommunikationsmanagement (B.A.), Musikmanagement (B.A.), Entertainmentmanagement (B.A.) und Sport- und Eventmanagement (B.A.) an.
Neu an der hKDM ist zudem Culinary Arts und Food Management B.A., ein Studiengang für alle, die eine Karriere in der Gastronomie bzw. der Food Branche anstreben.
Weitere Informationen zu den Studienangeboten der hKDM finden Sie unter www.hkdm.de


Studienangebot

 grundständig   postgradual 
StudiengangAbschlussDauerKosten*
Bildende Kunst
Präsenzstudium
Bachelor of Arts (B.A.)8 Semester3540 EUR
Culinary Arts und Food Management
Präsenzstudium
Bachelor of Arts (B.A.)6 Semester3900 EUR
Design
Präsenzstudium
Bachelor of Arts (B.A.)7 Semester3540 EUR
Fashion Design
Präsenzstudium
Bachelor of Arts (B.A.)7 Semester3900 EUR
Medienmanagement
Präsenzstudium
Bachelor of Arts (B.A.)6 Semester3900 EUR
Populäre Musik
Präsenzstudium
Bachelor of Arts (B.A.)8 Semester3540 EUR

*in EUR pro Semester. Ohne Gewähr.
Tagesaktuelle Angaben erfragen Sie bei der Studienberatung der Hochschule Hochschule für Kunst, Design und Populäre Musik Freiburg.

Schwarzes Brett und Studienberatung

Fragen an die Studienberatung dieser Fachhochschule aus Freiburg im Breisgau? Stell deine Frage hier, die Studienberatung der Hochschule oder die Redaktion von privathochschulen.net wird dir antworten. Oder hinterlasse deine Meinung zur Fachhochschule Hochschule für Kunst, Design und Populäre Musik Freiburg.

Letzte Aktualisierung am 26.07.2017.